Mel Gibson zeigt Glaube und Gewalt auf dem Schlachtfeld

27.01.2017 – Der neue Film von Mel Gibson über einen christlichen Kriegsdienst-Verweigerer im zweiten Weltkrieg schwankt zwischen pazifistischem Anti-Kriegs-Pathos und drastischer Darstellung von Gewalt. Trotz 6 Oscar-Nominationen ist «Hacksaw Ridge» missglückt, meint Charles Martig in seiner Filmkritik.

«Dschihadist 003 ist jetzt online.» Zum Erwachen der religiösen Macht in der Postmoderne

07.01.2016 – Theresia Heimerl zur Medienstrategie des «Islamischen Staates». Mit einem Seitenblick auf Star Wars und die jungen Männer als Verlierer der Geschichte. Man muss die Jugendlichen dort abholen, wo sie sind, lautet ein alter Grundsatz der (Religions)Pädagogik. Genau das tut der IS. Er holt die Burschen und jungen Männer im Westen dort ab, wo sie einen großen Teil ihrer Zeit verbringen: im Internet, in Games und dazugehörigen Onlinegruppen, in deren gewalttätige Abgründe jenseits der FSK 18 (für Deutsche: PEGI) sich die elaborierten Konzepte moderner Pädagogik längst nicht mehr hin trauen.

Pädophilie: Die Wunden können Hebel sein, um Heilung zu bewirken

04.01.2016 – Die schlimmen Verletzungen, die ein Pädophiler jungen Menschen zufügt, können nicht geheilt werden. Sie können aber als Hebel eingesetzt werden, um aus dem eigenen Tief zu finden, sagt der Regens des Priesterseminars des Bistums Sitten, Joël Pralong, im Interview mit cath.ch.

Paris mit den Augen von Samir sehen: «Iraqi Odyssey»

24.11.2015 – Was fehlt nach dem Anschlag auf Paris? Es sind die besonnenen Stimmen zu «Gewalt im Islam». Die Redaktion kath.ch hat bereits nach dem Anschlag auf «Charlie Hebdo» mit Vertretern aus Politik und Kultur in der Schweiz gesprochen. Im Video nehmen der Filmschaffende Samir, der SVP-Nationalrat Walter Wobmann und die grüne Aargauer Grossrätin und Islamwissenschaftlerin Irène Kälin Stellung zu Gewalt im Islam. Samirs Film «Iraqi Odyssey» ist für die Teilnahme an den Oscars für den besten fremdsprachigen Film nominiert. Er startet dieses Wochenende in den US-Kinos.

Kirchenverantwortliche suchen nach Wegen, um die Gewalt gegen Kinder zu beenden

03.09.2015 – Eine bessere Welt für Kinder, in der sie vor Gewalt und sexuellem Missbrauch in Familien, Schulen und Gemeinschaften geschützt werden können – diese Leitidee wurde von Vertreterinnen und Vertretern religiöser und säkularer Organisationen auf einem Forum am 27. August in Genf, Schweiz nachdrücklich begrüßt.

IS-Terroristen sprengen 2000 Jahre alten Tempel in Palmyra

24.08.2015 – Mit grossen Mengen Sprengstoff zerstörten IS-Extremisten in Syrien das zum Unesco-Weltkulturerbe gehörende Baalschamin-Heiligtum.

Vor CH-Parlamentswahlen: Minderheiten mit Politikern auf Augenhöhe bringen

11.05.2015 – Die aufgrund des IS-Terrors geführte gesellschaftliche Debatte heizt die politische Stimmung an, warnt der Schweizer Interreligiöse Think-Tank. Er ruft zu einem Zusammenschluss der Minderheiten auf, um in der der gesellschaftlihcne Diskussion ein Gegengewicht zu politischen Mehrheiten zu bilden.

Von Taliban zerstörter Hindu-Tempel entsteht neu

06.05.2015 – 1997 zerstörten Taliban-Kämpfer einen Hindu-Tempel in der pakistanischen Provinz Khyber Pakhtunkhwa. Nun darf er wieder aufgebaut werden. Dies entschied das höchste Gericht Pakistans.

Vandalenakt in Freiburger Kirche

06.05.2015 – Die Kirche im freiburgischen Riaz wurde geschändet. Am 2. Mai wurden in der katholischen Kirche die Bibel zerrissen, die Osterkerze umgeworfen und Töpfe zerstört. Die Pfarrei hat gegen Unbekannt Klage erhoben.

Missio Schweiz ist mit dem «Flucht-Truck» unterwegs

06.05.2015 – Der «Flucht-Truck» von Missio Schweiz ist seit Dienstag wieder unterwegs. Das Internationale Katholische Missionswerk will in der im 20 Meter langen Lastwagen installierten multimedialen Ausstellung «Menschen auf der Flucht» Jugendliche für das Thema sensibilisieren.

Schlagwörter

Schlagwörter
Katholisches Medienzentrum