Medienspiegel

07.02.
Liebe ist Liebe
Homosexualität und Bisexualität gelten für viele als «abnormal». Viele Menschen outen sich deshalb nicht. Ist Homosexualität heute noch ein Tabuthema? Ein Gespräch unter anderem darüber, wie offen die Schweiz gegenüber Homosexuellen ist.
RSO Radio Südostschweiz (09:15)
 
«Ich werde aus rassistischen Gründen abgelehnt»
Ethan Sebastian (44) schrieb Hunderte von Bewerbungen. Er bekam nur Absagen – bis er das Passbild wechselte.
Sonntagsblick (09:04)
 
Plötzlich fehlt von ihnen jede Spur
Die Schweiz ist keine Ausnahme: Auch hier verschwinden jugendliche Migranten. Politiker fordern nun bessere Kontrollen.
Zentralschweiz am Sonntag (08:47)
 
Wort zum Sonntag: Das Herz unserer Gesellschaft
Das aktuelle Wort zum Sonntag über Menschenrechte spricht die römisch-katholische Theologin Katja Wißmiller.
SRF Schweizer Radio und Fernsehen (08:41)
closed
 
Angst macht blind
Obwohl weitgehend Einigkeit besteht, dass schwer kriminelle Ausländer auszuschaffen sind, sprechen sich 40 von 46 Ständeräten gegen die Durchsetzungsinitiative aus, ebenso wie 273 weitere aktive und ehemalige eidgenössische Parlamentarier. Die Liste der Gegner – sie liesse sich beliebig erweitern – ist ungewöhnlich. Dies aus zwei Gründen: Erstens sehen die Gegner bei Annahme der Initiative unser demokratisches Gemeinwesen mit ausgewogener Gewaltenteilung zu Recht in arger Schieflage.
SonntagsZeitung (08:32)
closed
 
Auf Facebook und Co. haben die Rassisten Hochkonjunktur
Strafbefehle wegen Beschimpfungen in den sozialen Medien haben sprunghaft zugenommen Bern Als Martin Graber* im Internet surft, überkommt ihn die Wut. Der Grund ist die Facebook-Aktion Welcome Challenge. In dieser geht es darum, bedürftigen Flüchtlingen zu helfen. Graber lädt ein Bild hoch, das einen Galgen zeigt. Angeschrieben ist er mit der Abkürzung «A.E.G.». Sie steht für: «Asylanten-Entsorgungsgerät».
SonntagsZeitung (08:20)
 
Integration vom ersten Tag an
Weil Massnahmen zu spät kommen und nicht greifen, fordert die Flüchtlingshilfe einen Kurswechel Bern Die Flüchtlingshilfe fordert eine radikale Neuausrichtung der Integrationspolitik für Asylsuchende und Flüchtlinge. «Der Leidensdruck ist so gross, dass endlich etwas geschehen muss,» sagt Stefan Frey, Sprecher der Hilfsorganisation und fordert, was heute politisch untersagt ist: erleichterte Arbeitsmöglichkeiten, Integrationshilfen und -massnahmen für Asylsuchende vom ersten Tag an.
SonntagsZeitung (08:08)
 
Was Schweizer über Flüchtlinge denken
Schweizerinnen und Schweizer glauben kaum an die Möglichkeit, Flüchtlinge aus dem Mittleren Osten oder Nordafrika in der Schweiz integrieren zu können. Das zeigt eine repräsentative Meinungsumfrage. Eine Mehrheit von 54 Prozent vertritt die Ansicht, dass sich das Frauenbild der Zuwanderer nicht den hiesigen Vorstellungen angleichen lasse. Zudem ist eine Mehrheit von mehr als 58 Prozent höchstens zur vorübergehenden Aufnahme von Flüchtlingen bereit.
SonntagsZeitung (08:06)
closed
 
Hilfswerk im Visier der Behörden
Bundespolizei beobachtet Organisation «Helfen in Not» wegen Hinweisen auf jihadistische Aktivitäten Der Verfassungsschutz in Deutschland warnt vor einem Hilfswerk, das auch in der Schweiz Geld sammelt. Das Bundesamt für Polizei hat den Verein im Auge.
NZZ am Sonntag (07:48)
closed
 
Italiener streiten um die wahre Familie
Italiens Regierung will die Homo-Ehe anerkennen. Dagegen regt sich heftiger Protest. Dabei ist die Familie längst keine heile Welt mehr. Hunderttausende demonstrieren in Italien für die Unantastbarkeit der traditionellen Familie: Vater, Mutter, Kinder.
NZZ am Sonntag (06:17)
News ›