Medienspiegel

22.02.
Armut ist weiblich
Medienmitteilung: Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit über 100 Jahren werden zum Frauentag Forderungen zu Chancengleichheit, gegen sexuelle Gewalt und für gleiche Rechte von Frauen und Männern vorgebracht. Sie sind so aktuell wie eh und je. Die Armutsfrage wurde bis anhin jedoch selten mit Gleichstellung in Verbindung gebracht. Dies ist erstaunlich, da geschlechterspezifische Ungleichheit und Diskriminierung auch die Armut in der Schweiz begünstigen.
Caritas (14:49)
 
«Trotz des Heimwehs bin ich sehr dankbar»
Vor 150 Jahren wurden die Schweizer Juden den übrigen Schweizer Bürgern gleichgestellt. Aus diesem Anlass eröffnet das Historische und Völkerkundemuseum St.Gallen heute eine Wanderausstellung zum Thema. Brigitte Schmid-Gugler verfasste für die Ausstellung acht feinsinnige Porträts Ostschweizer Jüdinnen und Juden. Ein Vorabdruck.
Kulturmagazin Saiten (14:39)
 
«Hinter mich!» – Zur ungezähmten Sprache der Bibel
In vielen Sprachen sind die Worte «Übersetzung» und «Verrat» verwandt miteinander. Die neue Einheitsübersetzung ist Anlass, darüber erneut nachzudenken. Die schroffe Sprache der Urtexte hat schon im 16. Jahrhundert Wirkung gezeigt – welcher Stachel steckt heute darin?
feinschwarz.net (14:33)
 
Geld für Waffen tötet
Im April 2017 lancierten die Jungen Grünen und die GSoA die Kriegsgeschäfte-Initiative, welche der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten einen Riegel schieben will.
aufbruch (14:29)
 
Gleiche Logik für alle
Die Forderung des Seelsorgerates des Kantons Zürich wird nicht einmal innerhalb der katholischen Kirche für grosses Aufsehen sorgen. Dafür sind die Schritte hin zu mehr «Gleichermächtigung» in unserer Kirche viel zu überfällig.
forum (14:25)
 
Thesen über Thesen
Gleich zwei Thesen-Kataloge zu Reformen in der katholischen Kirche machen dieser Tage die mediale Runde. Die Schwerpunkte liegen auf der Ökumene und auf dem Zugang der Frauen zu den kirchlichen Ämtern.
Pfarrblatt Bern (14:15)
 
Schweiz soll Migrantinnen und Migrantenkinder besser schützen
Inhaftierte Eltern, allein in Heimen platzierte Kinder, missachtete Familienzusammengehörigkeit: Der aktuelle Bericht von Amnesty International prangert die Schweiz wegen unmenschlichen Abschiebungen von Migranten an.
swissinfo (14:04)
 
Muslimische Seelsorger in Zürcher Spitälern
Ist ein Muslim schwer krank oder gerät in eine Extremsituation, braucht er oft auch seelischen Beistand. Bis jetzt erhielt er diesen nur von christlichen Seelsorgern. Das soll sich nun ändern. Der Kanton lanciert gemeinsam mit der Vereinigung der islamischen Organisationen VIOZ ein Projekt.
SRF Schweizer Radio und Fernsehen (13:55)
 
Kanton Zürich startet Projekt für muslimische Seelsorge
Für die rund 100'000 Musliminnen und Muslime im Kanton Zürich gibt es bis jetzt kein geregeltes Seelsorge-Angebot für Notfallsituationen, etwa im Spital. Diese Lücke will der Kanton zusammen mit der Vereinigung der Islamischen Organisationen (VIOZ) schliessen.
Landbote (12:22)
closed
 
Aus einem Heilsbild wurde eine Kapelle
Sattel: Vor 350 Jahren wurde die Kapelle im Ecce Homo erbaut. Sie geht auf ein wundertätiges Bild zurück und steht an einer wichtigen alten Wegkreuzung. Die Gemeinde Sattel kam unfreiwillig in den Besitz des Weilers.
Bote der Urschweiz (12:10)
News ›
Katholisches Medienzentrum