Schweizer Fahne | © Barbara Ludwig
Schweizer Fahne | © Barbara Ludwig

Zuwanderung

Caritasforum 30. Januar 2015 zum Thema Zuwanderung

Das Caritas-Forum, die sozialpolitische Tagung der Caritas Schweiz, findet jährlich im Januar statt und widmet sich einem aktuellen gesellschaftspolitischen Thema. Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Politik und dem Sozialbereich diskutieren in Referaten und in Podiumsgesprächen Strategien und Lösungsansätze für eine sozial gerechte Politik.

Information zum Caritas-Forum 2015


Eindrückliches Schuldgeständnis von Caritas-Präsidentin zur «Masseneinwanderung»

«Wir hätten vor dieser Abstimmung mehr machen können – und müssen. Und mit wir meine ich die Politik, die Wirtschaft, die Medien – und mich selber.»
Bericht vom Caritas-Forum


SP-Fraktionschef lobt Caritas

Gesellschaftliche Kräfte wie Caritas Schweiz müssen immer wieder gegen politische Kräfte angehen, welche die politische Stimmung anheizen und vor allem auch mit Vorurteilen sehr bewusst agieren. Das sagt der SP-Fraktionschef im Nationalrat, der Schwyzer Katholik Andy Tschümperlin, im Interview mit kath.ch.


Politologe Rickenbacher: Bewusste Caritas-Provokation

Die Caritas-Tagung zur Zuwanderung war in diesem Jahr ganz speziell, sagt der Schweizer Publizist und Politexperte Iwan Rickenbacher. Es fanden keine kontroversen Diskussionen statt. An diesem Tag wurde jedoch ein Kontrapunkt gesetzt zu dem, was heute in der Schweiz im Bereich Migration, Asylwesen und Zuwanderung gesagt und verbreitet wird, so Rickenbacher.
weiterlesen


SVP zeigt sich pikiert – weitere Schweizer Parteien hoffen auf Abbau von Ängsten

Die nationale sozialpolitische Tagung 2015 von Caritas Schweiz soll dazu beitragen, die Irrwege der «Integrations-Debatte» zu überwinden. Das fordert die Grüne Partei Schweiz in einer Umfrage von kath.ch. Fast alle grossen Schweizer Parteien hoffen, dass die Tagung dazu beiträgt, die grossen Ängste im Volk vor der Zuwanderung abzubauen. Die SVP ausgenommen: Die Partei zeigte sich in der Umfrage pikiert, weil sie von der Caritas nicht eingeladen wurde.

Im Wortlaut: Das meinen die Schweizer Parteien


Integrationsbeauftragte Ylfete Fanaj: Frage der Religion von Migranten wird zu hoch bewertet

Mit dabei auf dem Podium des Caritas-Forums ist Ylfete Fanaj. Die Integrationsbeauftragte des Kantons Nidwalden spricht über «Migrationshintergrund als Zukunftschance». Selber musste sie – trotz guten Noten – allein wegen ihrem Namen lange eine Lehrstelle suchen. Fanaj wurde 1982 im Kosovo geboren. Ihre Vater kam als Saisonnier in die Schweiz, Ylfete Fanaj kam mit ihrer Mutter und zwei jüngeren Geschwistern 1990 in die Schweiz. Für die SP-Kantonsrätin  nimmt die Religionszugehörigkeit der Zuwanderer in der atukellen Debatte nach Paris einen viel zu hohen Stellenwert. Sie selber sagt auf die Frage nach ihrer Herkunft: «Ich bin aus Luzern!»

Interview mit Ylfete Fanaj

Irakische Flüchtlinge warten auf Ausreise in den Westen | © 2014 Andrea Krogmann
Irakische Flüchtlinge warten auf Ausreise in den Westen | © 2014 Andrea Krogmann
Katholisches Medienzentrum