Renata Asal-Steger vor Treffen mit Parolin: Gute Beziehungen von Staat und Kirchen sind wichtig

«Der Besuch von Kardinal Parolin und seine Begegnung mit Bundesrat Cassis sind eine Chance, um in der Schweiz wie in Rom dafür zu sensibilisieren, wie wichtig gute Beziehungen von Staat und Kirchen sind. Sie verleihen deren Einsatz für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung zusätzliche Kraft. Sehr erfreulich ist auch die ökumenische Dimension des Besuches, denn die Kirchen sind in ihrem Engagement nur glaubwürdig, wenn sie miteinander für ihre Anliegen eintreten.»

* Renata Asal-Steger ist Präsidentin der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz. Sie trifft am Montag Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin – im Rahmen seines Besuchs bei den Reformierten mit Bundesrat Ignazio Cassis. (rr)


6. November 2021 | 20:40
Teilen Sie diesen Artikel!