aufbruch, 08.03.2018, 14:33

«Ich bin ein suchender Anfänger»

Mit seinem neuen Bestseller "Zu spät. Provokation für die Kirche. Hoffnung für alle" trifft der Einsiedler alt Abt Martin Werlen OSB ins Schwarze der Seele vieler Menschen. Obwohl es eigentlich zu spät ist, fordert der Mönch die Kirche leidenschaftlich auf, veränderbare Traditionen wie etwa das Zölibat loszulassen. Fragen an Buchautor Martin Werlen.
Die Artikel des Medienspiegels werden nach den urheberrechtlichen Richtlinien der Medienhäuser publiziert. Wir verlinken wenn möglich direkt auf den Originalartikel. Von den Medienhäusern gesperrte Beiträge werden mit einem Vorhängeschloss gekennzeichnet.
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum