Romy 2019: Auszeichnung für «Das Wunder von Wörgl» und «#Female Pleasure»

Der von SRF koproduzierte TV-Spielfilm «Das Wunder von Wörgl» von Regisseur Urs Egger gewinnt den österreichischen Film- und Fernsehpreis Romy in der Kategorie Bester TV-Film. In der Kategorie Beste Kino-Doku wird die SRF-Koproduktion «#Female Pleasure» geehrt.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 12.04.2019

Zum 92. Geburtstag: Benedikt XVI.– Mitarbeiter der Wahrheit, Erstausstrahlung im katholischen Sender K-TV

Video: Filmszenen und Übergabe der ersten DVD der Dokumentation an Erzbischof Georg Gänswein

Presseportal.ch, 12.04.2019

Luzerner Dok-Film: Wo ist sterben in Würde möglich?

Der Luzerner Fabian Biasio sollte eigentlich einen Auftragsfilm für eine Palliative-Gesellschaft erstellen. Doch dann zog ihn das Thema Sterben derart in seinen Bann, dass daraus ein richtiger Kinofilm wurde.

Luzerner Zeitung, 10.04.2019

Filmtipp: Wildlife

In «Wildlife» – der Verfilmung des gleichnamigen Romans von Richard Ford – zerbricht die Welt des vierzehnjährigen Joe vor seinen Augen.

Medientipp, 09.04.2019

Il mangiatore di pietre

«Il mangiatore di pietre» erzählt die Geschichte einer Schlepperbande in einem abgelegenen Bergdorf, in dessen Abgelegenheit die Bewohner ihre eigenen Regeln machen. Aber auch dort werden sie von den urmenschlichen Bedürfnissen nach Liebe und Anerkennung eingeholt.

Medientipp, 02.04.2019

MPLC-Umbrella-License® für Kirchen und Religiöse Vereinigungen

Die Motion Picture Licensing Company (MPLC Switzerland GmbH) versendet in regelmässigen Abständen an Kirchgemeinden und Pfarreien Angebote zum Abschluss sogenannter Umbrella Lizenzen für öffentliche, nicht kommerzielle Filmvorführungen. Der Schweizerische Evangelischen Kirchenbund (SEK) und die Römisch-Katholische Zentralkonferenz der Schweiz (RKZ) nehmen bezüglich der Angebote der MPLC Switzerland GmbH folgende Haltung ein:

RKZ Römisch-katholische Zentralkonferenz, Schweizerischer Evangelischer Kirchenbund, 28.03.2019

Die Frauen und Lateinamerika sind die Gewinner in Freiburg

Das Internationale Filmfestival Freiburg hat am Samstagabend die Preisträgerinnen und Preisträger seiner 33. Ausgabe bekanntgegeben. Der Grand Prix des FIFF ging an den mexikanischen Spielfilm The Good Girls. Ferner zeichneten die verschiedenen Jurys die Spielfilme Compañeros – La noche de 12 años, The Third Wife und Dreamaway sowie die Kurzfilme And What Is the Summer Saying, Kado und Come un'eco aus. Eine besondere Erwähnung erhielten die Filme Volcano und Bashkimi United. Nicht weniger als fünf Regisseurinnen konnten am Samstagabend einen Preis entgegennehmen.

FIFF Internationales Filmfestival Fribourg, 24.03.2019

Film «Gottes missbrauchte Dienerinnen» löst Wut aus

Nonnen wurden über Jahre sexuell missbraucht. Das deckt der französische Film auf, der von der SRF Sternstunde ausgestrahlt wurde. Dieses Verbrechen geschahen in römisch-katholischen Klöstern, und sie geschehen noch heute. Der Vatikan weiss davon, die Taten werden aber vertuscht.

Radio SRF 1, 24.03.2019

Schweizer Filmpreis 2019: Die Kassenschlager gehen leer aus

«Chris the Swiss» und «Ceux qui travaillent» sind die Hauptgewinner des am Freitagabend in Genf verliehenen Schweizer Filmpreises. «Wolkenbruch» und «Zwingli» gehen fast leer aus.

Neue Zürcher Zeitung, 23.03.2019

Die Filmpreis-Favoriten im Interview

Interview mit Joel Basman (Motti) und Michael Steiner  (WOLKENBRUCH)

SRF 1, 23.03.2019

Topic
Katholisches Medienzentrum