Theater Neumarkt mit «Urban Prayers» im Shiva-Tempel Glattbrugg  | © Vera Rüttimann
Schweiz
Theater Neumarkt mit «Urban Prayers» im Shiva-Tempel Glattbrugg | © Vera Rüttimann

«Wo Begegnung stattfindet, spielen Hass und Angst kaum eine Rolle.»

Zürich, 23.7.18 (kath.ch) «Dort, wo Begegnung stattfindet, spielen Hass und Unterstellung und Angst kaum noch eine Rolle.»

Das sagt der Autor des Theaterstücks «Urban Prayers», Björn Bicker, in einem Interview auf dem theologischen Internetportal feinschwarz.net. Das Stück geht der Frage nach: Woran glauben Menschen? Bei den Aufführungen werden jeweils die Kultorte verschiedener Glaubensgemeinschaften als Bühne einbezogen. Das Stück wurde auch im Rahmen des Zürchers Reformationsjubiläums gegeben. (gs)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum