Schweiz

Theologie, Temperament, Tübingen: Die schönsten Momente von Hans Küngs Abdankung

Tübingen nimmt Abschied vom berühmten Theologie-Professor Hans Küng. Aus Sursee, Freiburg und Genf reist die Schweizer Verwandtschaft an. Sie trifft auf Hermann Häring, Inge Jens – und Herbert Haags langjährige Sekretärin.

Raphael Rauch

«Und in der Stunde unseres Todes»

Zwei polnische Pflegerinnen (links) und die Hauswirtschafterin (rechts) haben Hans Küng umsorgt – und waren dabei, als er am Osterdienstag starb.

Küngs Schwester aus Sursee

Küngs Schwester Rita Küng-Frei und Bruno Frei aus Sursee.

Küngs Schwester aus Freiburg

Küngs Schwester Irene Dias-Küng sitzt alleine in der Tübinger Kirche St. Johannes.

Küngs Verwandte aus Genf

Hans Küngs Verwandte aus Genf.

Abschied mit Bruder Klaus

Abschied mit dem Bruder-Klausen-Gebet.

Inge Jens trauert um Hans Küng

Eine Weggefährtin: Inge Jens. Das Grab ihres Mannes Walter Jens ist in der Nachbarschaft von Hans Küngs Grab.

St. Johannes war Hans Küngs Tübinger Kirche

Trauergottesdienst für Hans Küng in der Tübinger Kirche St. Johannes.

Der Pfarrer segnet den Sarg seines einstigen Professors

Pfarrer Wolfgang Gramer segnet Hans Küngs Sarg.

Musik für den theologischen Virtuosen

Sein erster Auftritt nach 14 Monaten coronabedingtem Aufführungsverbot: Universitätsmusikdirektor Philipp Amelung.

Baden-Württemberg trauert um einen Theologen von Weltruf

Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, spricht beim Trauergottesdienst für den Theologen Hans Küng.

Eine Stadt trauert um ihren Ehrenbürger

Boris Palmer (Bündnis 90 / Die Grünen), der Oberbürgermeister von Tübingen, spricht beim Trauergottesdienst für den Theologen Hans Küng.

Eine Universität trauert um ihren bekanntesten Professor

Bernd Engler, der Rektor der Universität Tübingen, am Sarg von Hans Küng.

Die Stiftung Weltethos trauert um Hans Küng

Der Präsident der Stiftung Weltethos, Eberhard Stilz.

Von St. Johannes zum Friedhof

Nach dem Trauergottesdienst für den Theologen Hans Küng in der Tübinger Kirche St. Johannes wird der Sarg aus der Kirche getragen.

Schweizer Familienbande

Schweizer Familienbande: Die Küngs aus Sursee, Freiburg und Genf.

Sie schätzte Herbert Haag und Hans Küng

Eleonore Henn, die langjährige Sekretärin von Herbert Haag und Hans Küng.

Küngs Schüler trauern um ihren Lehrer

Tübinger Professoren: Hermann Häring (Mitte), Karl-Josef Kuschel (rechts).

Kreuz und Bild

Tübingen trauert um Hans Küng.

Hans-Küng-Bibliothek auf dem Friedhof

"Was sie schrieben, die hier liegen": Auf dem Tübinger Friedhof liegen Dichter und Denker wie Friedrich Hölderlin oder Hans Küng. Infos liefert eine Handbibliothek.

«Alabaré a mi señor» – «Ich lobe meinen Gott»

Hans Küng wünschte sich einen beschwingten Abschied – Pfarrer Wolfgang Gramer lieferte ihn.

«Alabaré a mi señor» als Video


Schweizer Familienbande: Die Küngs aus Sursee, Freiburg und Genf. | © Raphael Rauch
16. April 2021 | 18:53
Teilen Sie diesen Artikel!