Regina Ammicht Quinn | © zVg Herbert Haag Stiftung
Schweiz
Regina Ammicht Quinn | © zVg Herbert Haag Stiftung

«Gender-Forschung ist keine Ideologie»

Eine Theologie, die sich der Aufdeckung von Ideologien verschliesse, verfehle klar ihren Auftrag, nämlich der Würde des Menschen zu dienen, sagte Regina Ammicht Quinn am 33. Katholischen Dialog im Romerohaus in Luzern zum Thema «Körper – Religion – Sexualität».

Regina Ammicht Quinn hat über den Zusammenhang von Körper, Religion und Sexualität ihre Habilitation verfasst und dabei auch an theologischen Grundfesten der katholischen Kirche gerüttelt. Dafür hat ihr die Amtskirche die Berufung auf einen theologischen Lehrstuhl mehrfach verweigert. Regina Ammicht Quinn lehrt heute am Internationalen Zentrum für Ethik in den Wissenschaften an der Universität Tübingen.  Sie ist Herbert-Haag-Preisträgerin 2015. (kath.ch)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum