Filmtipp

Weil ich es mir wert bin: Eine Frau heiratet sich selbst

Rosa gibt, was sie hat, und macht, was sie kann. Und dann setzt sie ein Zeichen. Ein Zeichen für sich. «Rosas Hochzeit» ist ein komisch-tragisches Plädoyer für die Selbstfürsorge. Nicht ganz ernst gemeint, aber kein schlechter Witz!

Eva Meienberg

«Ich gelobe, mich selbst zu respektieren, mir Sorge zu tragen und mir selbst zu vergeben. Ich gelobe, meine Wünsche und Träume zu erfüllen, mich zu lieben von ganzem Herzen bis ans Ende meiner Tage. Ich werde nun aufhören, mein Glück in die Hände anderer zu legen und ich werde aufhören, gehorsam zu sein.»

Der Bräutigam fehlt

Eine Frau in den Vierzigern steht am Strand in Benicàssim unter einer Blumenranke. Der Bräutigam fehlt. Hinter ihr das weite Meer. Vor ihr die konsternierte Hochzeitsgesellschaft. Im selbstgeschneiderten roten Brautkleid mit Tüllschleppe wirft sie den Brautstrauss in die Menge. Das ganze Brimborium hat es dringend gebraucht.

Rosa, 45 Jahre alt, wohnhaft in Valencia, ist Schneiderin und hat perfekt funktioniert. Sie hat ihre Tochter grossgezogen, den Vater nach dem Tod der Mutter umsorgt, die Kinder ihres Bruders betreut, den Job ihrer Chefin gemacht, die Katze ihrer Freundin gehütet und die Pflanzen der Nachbarn gegossen. Doch dann ist Schluss.

Keine Egoistin in der Midlife crisis

Iciar Bollain und Alicia Luna haben die Geschichte einer Frau geschrieben, die ihr Leben ändert, weil sie merkt, dass Beziehungen nur tragen, wenn sich Menschen selbst wahr- und ernst nehmen. «La Boda de Rosa» ist eine Tragikomödie. Viele der absurden Szenen sind Deja vus aus unserem Alltag. Manchmal kann man laut lachen und manchmal bleibt es einem im Hals stecken. «Rosas Hochzeit» ist kein Film über eine Egoistin in der Midlife crisis, sondern über eine Frau, die ihr Schicksal in die eigenen Hände nimmt, damit sie den Menschen, die sie liebt, erhalten bleibt.

«Rosas Hochzeit» («La Boda de Rosa»), Spanien/Frankreich 2020, Regie: Icíar Bollaín, Besetzung Candela Peña, Sergi López, Nathalie Poza; Verleih: Filmcoopi, Filmwebsite: https://www.filmcoopi.ch/movie/la-boda-de-rosa

Kinostart: 15. Juli 2021

weitere Filmtipps
Alle Filmtipps
Rosa (Candela Peña) ändert ihr Leben und eröffnet ein Atelier und heiratet sich selbst | © Filmcoopi.ch
15. Juli 2021 | 05:00
Teilen Sie diesen Artikel!