Evangelische Hochschule wird als universitäre Institution anerkannt

Zürich, 13.12.14 (Kipa) Die Schweizerische Universitätskonferenz (SUK) hat kürzlich die Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel (STH Basel) als universitäre Institution sowie deren Bachelor- und Masterstudiengang in Theologie akkreditiert. Das sei eine erfreuliche Nachricht für die evangelischen Denominationen und Kirchen in der Schweiz, schreibt die Schweizerische Evangelische Allianz SEA in ihrer Mitteilung vom 13. Dezember.

Die Akkreditierung der Studiengänge bestätige die Qualität der Ausbildung, die STH Basel werde damit den theologischen Fakultäten staatlicher Universitäten gleichgestellt, führt die SEA aus. Sie erwartet, dass auch die Landes- und Freikirchen in der Schweiz von dieser Anerkennung profitieren werden.

Die STH Basel ist eine private theologische Hochschule mit evangelikalem Profil. Sie wurde 1970 als Freie Evangelisch-Theologische Akademie Basel (FETA) gegründet und 1994 in Staatsunabhängige Theologische Hochschule Basel umbenannt. 2007 erfolgte die Anpassung des Studiums an die Bologna-Richtlinien, und es wurde auf ein zweistufiges Bachelor- und Masterstudium umgestellt.

(kipa/com/rp)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum