«Don Bosco Werk» legt zwei Jugendhilfe-Organisationen zusammen

Beromünster LU, 14.12.11 (Kipa) Die beiden Organisationen «Jugendhilfe Lateinamerika» und «Don Bosco Mission» werden zur «Don Bosco Jugendhilfe Weltweit» zusammengelegt. Das teilt die «Vereinigung Don Bosco Werk» in Beromünster (LU) in einem Communiqué mit. Seit 1976 fördert die «Vereinigung Don Bosco Werk»mit den beiden Organisationen Projekte zur Förderung junger Menschen in vielen Ländern der Welt.

Allein im vergangenen Jahr konnten mit 4,5 Millionen Franken 70 Projekte in 15 Ländern Lateinamerikas und mit 1,8 Millionen Franken 25 Projekte in 10 Ländern Afrikas, Asiens und Osteuropas unterstützt werden. Dank einer sparsamen Verwaltung war es möglich, über 90 Prozent der eingegangenen Spenden direkt an die Projekte weiterzuleiten.

In Zukunft soll die administrative Tätigkeit noch stärker vereinfacht und die Koordination verbessert werden. Daher hat die Generalversammlung der «Vereinigung Don Bosco Werk» beschlossen, «Jugendhilfe Lateinamerika» und «Don Bosco Mission» zur «Don Bosco Jugendhilfe Weltweit» zusammenzuschliessen. Schwerpunkt der Arbeit bleibt Lateinamerika.

Hinweis: www.donbosco.ch

(kipa/com/pem)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum