Zwischen Steinbruch, Zukunftsvision und wunden Füssen

Medienmitteilung: Die «Zehn Gebote Vol. 2» der Konzeptkünstler Frank und Patrik Riklin fordern die Gesellschaft heraus und haben damit schon mehrfach für Aufregung gesorgt. Gläubige Geister schieden sich daran, ob die Biblischen Gebote so neuinterpretiert werden sollen, städtische Behörden konnten sich nicht mit einem versenkten Kunstwerk anfreunden. Nun wandert dieses eine Tonne schwere Kunstwerk vom 28. Juni bis am 9. Juli 2021 zu Fuss ins Museum für Kommunikation und verbindet Zürich mit Bern in ganz ungewohnter Weise. Dazwischen: viel Zeit zum Nachdenken.

Medienmitteilung

Das eine Tonne schwere Kunstwerk wandert vom 28. Juni bis am 9. Juli 2021 zu Fuss ins Museum für Kommunikation und verbindet Zürich mit Bern | © zVg / Museum für Kommunikation
Gastbeitrag
22. Juni 2021 | 11:57