Zeiterfassung

Wir arbeiten 42 Stunden pro Woche, d.h. 8 Stunden und 24 Minuten pro Tag. Bei einem 100% Pensum 5 Tage, 80% 4 Tage, 60% 3 Tage, 40% 2 Tage pro Woche.

Die Vorlage für die Zeiterfassung und die Sollstundentabelle kann man hier herunterladen (unter 8.2. Zeiterfassung)

Ferien: für jeden Ferientag 8 Stunden und 24 Minuten in die Spalte “zusätzlich” eintragen (für einen halben Tag 4 Stunden und 12 Minuten). In die Spalte “Bemerkungen” “Ferien” eintragen.
Wenn ein Feiertag in deine Ferienwoche fällt, einen Tag weniger eintragen.

Krankheit: wenn du krank bist, gilt dasselbe, für jeden gefehlten Tag 8 Stunden und 24 Minuten eintragen. In die Spalte “Bemerkungen” “krank” eintragen. Wenn du länger als 3 Tage fehlst, bringst du ein Arztzeugnis.

Arztbesuche: wenn in Zusammenhang mit Krankheit oder Unfall, dann kann es Arbeitszeit sein. Andere Arztbesuche (Zahnkontrolle, Schönheits-OPs, etc.) sind Freizeit. – Im Zweifelsfall Charles oder Raphael fragen.

Überzeit oder ungewohnte Arbeitszeit: In die Spalte “Bemerkungen” Grund eintragen (z.B. Interview mit XY, Besuch Vortrag in Bern, etc.), damit man später nachvollziehen kann, warum du länger gearbeitet hast oder bis spät in die Nacht unterwegs warst.

Auswärtstermine: Anfahrtswege gelten als Arbeitszeit, wenn du im Zug arbeitest. Im Zweifelsfall Raphael oder Charles fragen.

Tabelle “Saldo”: Dort kannst du deine Über- oder Unterzeit vom Vorjahr eintragen, ebenso deine Stellenprozente angeben.

Am ersten Arbeitstag im neuen Monat Tabelle an Raphael schicken, mit cc an Charles und Barbara F.