Schweiz

Zweiter Advent: Die Stimme

Eine Stimme ruft

vor den blutroten Himmeln

bereitet den Herren den Weg

reisst den Protest von den Mauern

scheucht die Bettler von den Gehsteigen

sperrt die Strassen ab

rollt die roten Teppiche aus –

trainiert den Kniefall

Eine Stimme ruft

in den Wüsten der Herrschaft

bereitet dem Herrn den Weg

begradigt die krummen Touren

ebnet die Berge des Unrechts

tragt die Hügel der Härte ab

füllt die Täler der Tränen auf –

probt den Aufstand

Eine Stimme ruft

in den Steppen der Einsamkeit

bereitet dem Menschen den Weg

begebt euch ins Dunkel

hütet die Schwester, den Bruder

hört die Kleinen

haltet alles für möglich –

übt das Morgen ein

Eine Stimme ruft

auf den Feldern der Armut

bereitet dem Kind den Weg

seid nicht von Nutzen

tanzt aus den Reihen

tötet nicht die Träume

siedelt Sterne an –

verlasst euch auf Engel

Jacqueline Keune, Theologin und Autorin


Ruf | © Jacqueline Keune
5. Dezember 2020 | 09:52
Teilen Sie diesen Artikel!