Schweigen | © pixabay.com  CC0
Schweiz
Schweigen | © pixabay.com CC0

Zitat: «Die Frage nach Gott ist heute eher peinlich»

Zürich, 13.7.18 (kath.ch) «Doch die Frage nach Gott ist heute eher peinlich, und wer sie stellt, macht sich lächerlich, wenn nicht gar verdächtig. Vielleicht müsste der Umgang mit religiösen Fragen und Vorstellungen im gesellschaftlichen Diskurs entkrampfter und freier werden, damit die religiöse Seite des Menschen sich positiver entwickeln könnte.»

Dies sagt der evangelische und katholische Theologe Markus Jost in einem Gastkommentar in der «Neuen Zürcher Zeitung» (12. Juli). Jost ist zudem Buchautor sowie wissenschaftlicher Bibliothekar an der Universität Freiburg. In seinem Text über die Frage zum Verhältnis von Glauben und moderner Wissenschaft fordert er eine klare Aufgabenteilung zwischen Staat und Religion. (fp)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum