Vatikan

Vatikan richtet Jugend-Komitee ein

Der Vatikan hat eine internationale Beratergruppe aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen eingerichtet. Das 20-köpfige Komitee soll der für Jugendfragen zuständigen Kurienbehörde für Einschätzungen zur Verfügung stehen und Vorschläge unterbreiten.

Wie das Dikasterium für Laien, Familie und Leben am Sonntag weiter mitteilte, waren die Mitglieder bereits an verschiedenen Phasen der Bischofssynode zu Jugendthemen 2018 beteiligt und stammen aus unterschiedlichen Weltregionen und Vereinigungen. Die Ernennung erfolgte auf drei Jahre, das erste Treffen ist den Angaben zufolge im April in Rom geplant.

Wunsch der Jugendsynode

Die Errichtung des Jugendkomitees folgt einem Wunsch des Schlussdokuments von der Jugendsynode 2018. Von den 20 Ernannten sind zehn junge Frauen und zehn junge Männer; sechs stammen aus Europa, vier aus Südamerika, je drei aus Afrika und Asien, zwei aus Nordamerika und je ein Mitglied aus dem Nahen Osten und aus Australien. Zu den europäischen Vertretern gehört Carina Baumgartner von der Salesianischen Jugendbewegung in Wien. (cic)

Junge Synodenteilnehmer am 5. Oktober 2018 in der Audienzhalle im Vatikan | © KNA
24. November 2019 | 14:54
Teilen Sie diesen Artikel!