Zitat

SRF-Mundart-Experte: «Trotz Schwyzer Grossvaters habe ich noch nie vom Jesuiterli gehört»

«Ich habe trotz Schwyzer Grossvaters noch nie vom Jesuiterli oder vom Kapuziinerli gehört! Offenbar nennt man so in Schwyz einen leichten Rausch.

Das Schweizerdeutsche Wörterbuch ‹Idiotikon› schreibt zu ‹Jesuit(er)(li)› in einem Artikel von 1891: ‹wahrscheinlich aus dem Biercomment der Studenten, wo die verschiedenen Grade von Biercapacität nach den Graden der Hierarchie benannt werden. Doch liessen sich wie bei den Synonymen ‹Heerli›, ‹Kapuziner› auch andere Beziehungen denken.›

«Jesuiterli» weiter verbreitet als «Kapuziinerli»

Gemäss dem ‹Idiotikon› von 1891 ist der Ausdruck ‹Jesuiterli› in den Kantonen AI, AR, BE, SZ, LU, UR, NW, OW, ZG, SG und ZH verbreitet. Aufgrund der weiten geografischen Verbreitung war der Ausdruck wohl noch weiterherum gebräuchlich.

Nicht so verbreitet ist der Begriff ‹Kapuziinerli›: Das Idiotikon kennt dafür nur Belege aus dem Kanton Schwyz.»

Der Germanist André Perler (30) ist SRF-Mundart-Experte. Seine Stimme kennt man unter anderem aus der Radio-Sendung «Dini Mundart – Schnabelweid». Er lebt in Bern und ist der Grossneffe des Freiburger Domherrn Thomas Perler. (rr)


Radiojournalist und Dialektologe André Perler. | © Georges Scherrer
3. August 2021 | 10:46
Teilen Sie diesen Artikel!