Kirchenmusiker und Pfarrer Mario Pinggera an der Orgel in der katholischen Kirche in Richterswil
Zitat

Pfarrer Mario Pinggera für Lockdown für Ungeimpfte

«Ich könnte nicht einem Gottesdienst vorstehen, ohne nicht selbst das Menschenmögliche getan zu haben, damit ich möglichst niemanden anstecke und einen Beitrag dafür leiste, die Pandemie zu beenden.

Ich habe auch einen österreichischen Pass und freue mich über den klaren Entschluss der österreichischen Regierung. Ungeimpfte dürfen von Montag an nur noch in Ausnahmen ihr Zuhause verlassen.

Das ist hart, aber richtig so. Die Pandemie-Zahlen schiessen in die Höhe. Ich fände es gut, wenn auch die Schweiz strenger wäre mit Ungeimpften. Das Argument, harte Massnahmen seien unschweizerisch, lasse sich nicht gelten. Das ist einfach nur Blödsinn.»

Der Pfarrer von Richterswil ZH, Mario Pinggera, hat einen Schweizer und einen österreichischen Pass. Er antwortet auf Anfrage von kath.ch, wie er die neuen Corona-Massnahmen in Österreich einschätzt. (rr)


Kirchenmusiker und Pfarrer Mario Pinggera an der Orgel in der katholischen Kirche in Richterswil | © Ueli Abt
14. November 2021 | 19:57
Teilen Sie diesen Artikel!