Schweiz

Missbrauch in Freiburger Pensionat: Bistum sucht Zeugen

Freiburg i.Ü, 24.4.15 (kath.ch) Das Bistum Lausanne-Genf-Freiburg sucht Informationen zu Missbrauchsfällen im Institut Marini in Montet in Kanton Freiburg. Im Auftrag von Diözesanbischof Charles Morerod geht eine Arbeitsgruppe Berichten nach, gemäss derer es in den Jahren 1930 bis 1950 zu zahlreichen sexuellen und anderen Misshandlungen in diesem katholischen Pensionat gekommen sei.

Der Bischof setzte die Arbeitsgruppe im Januar 2015 ein. Zeugenaussagen bildeten einen wesentlichen Bestandteil, um zu verstehen, was damals geschah, heisst es in einer Mitteilung des Bistums. Die Resultate der Untersuchungen sollten bis Ende Jahr veröffentlicht werden. Die Zeugen soll Anonymität gewährt werden, wenn sie es wünschen.

Das Institut wurde 1881 gegründet und von Diözesanpriestern geführt und unterstand direkt dem Bischof. (gs)

Missbrauch | © Andrea Krogmann
24. April 2015 | 16:53
Teilen Sie diesen Artikel!