Schneebefreiter Weg  | © Benjamin Parker Unsplash
Ausland
Schneebefreiter Weg | © Benjamin Parker Unsplash

«Maria im Paradies» auf der Kinderalm ist wieder erreichbar

Salzburg, 18.1.19 (kath.ch) Die 30 Ordensfrauen der «Schwestern von Bethlehem und der Aufnahme der Jungfrau Maria» auf der Salzburger Kinderalm, die in den vergangenen Tagen aufgrund der Schneemassen von der Aussenwelt abgeschnitten waren, sind wieder erreichbar.

«Wir sind froh, dass der Weg zu uns jetzt frei ist, doch uns ging es immer gut», erklärte Priorin Schwester Laure-Marie in den «Salzburger Nachrichten» von Freitag.

Wegen meterhohen Schnees und umgestürzter Bäume war der Weg zum auf 1.300 Höhenmeter gelegenen Kloster «Maria im Paradies» zehn Tage lang nicht passierbar. Am Donnerstag konnten Einsatzkräfte der Gemeinde St. Veit die Strasse freiräumen.

Die Schwestern haben die Lage gut überstanden und hatten genug Lebensmittel und Heizmaterialvorräte: «Wir leben auch sehr genügsam und brauchen nicht viel», erklärte die Priorin. (kap)

Rettungsversuch für 30 vom Schnee eingeschlossene Ordensfrauen

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum