Figuren einer Hochzeitstorte  | © kna
Ausland
Figuren einer Hochzeitstorte | © kna

Keine Torten für Homosexuelle – Gericht verurteilt Bäckerei

London, 20.5.15 (kath.ch) Weil sie keine Torten für Homosexuelle backen wollte, ist eine Konditorei in Nordirland wegen Diskriminierung verurteilt worden. Das zuständige Gericht in Belfast sah in der Weigerung einen Verstoss gegen das Diskriminierungsverbot, wie britische Medien am Dienstag berichten.

Als gewinnorientiertes Unternehmen könne sich die Bäckerei nicht auf religiöse Überzeugungen berufen, hiess es in der Begründung. Geklagt hatte Nordirlands Gleichstellungskommission. Das Unternehmen Ashers Baking Company in Newtownabbey hatte im Mai 2014 einen Auftrag für eine Torte abgelehnt, die die «Sesamstrasse»-Figuren Ernie und Bert mit dem Spruch «Support Gay Marriage» (»Unterstützt die Homo-Ehe») tragen sollte. Begründet hatte das Unternehmen die Ablehnung mit Verweis auf christliche Überzeugungen. (kna)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum