Porträt der heiligen Marguerite Bays
Schweiz

Heilige Marguerite Bays: ein Patronatsfest und ein neuer Reliquienschrein

Ein Patronatsfest zu Ehren der heiligen Marguerite Bays organsiert die Kirche im freiburgischen Siviriez am 27. Juni. Im Rahmen der Veranstaltung wird auch ein neuer Reliquienschrein präsentiert.

Raphaël Zbinden, cath.ch/ Adaption: Georges Scherrer

Der Gottesdienst wird um 15.30 Uhr von Bischof Charles Morerod, Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg, gefeiert. Wie die Website der Stiftung Sainte Marguerite weiter mitteilt, wird eine Dankesmesse um 20 Uhr von Pater Martial Python zelebriert.

Marguerite Bays, die von 1815 bis 1879 in La Pierra bei Siviriez im Kanton Freiburg lebte, wurde am 13. Oktober 2019 von Papst Franziskus in Rom heiliggesprochen. Eine Gedenkfeier zur Heiligsprechung musste im Jahr 2020 wegen der Covid-19-Pandemie verschoben werden.

Ein neues Porträt-Bild

Um die Gesundheitsstandards einzuhalten, wird die Zahl der Gläubigen im Inneren der Kirche auf 100 begrenzt. Die Messe wird live auf YouTube und auf einen Grossbildschirm im Gemeindehaus und auch auf den Kirchplatz übertragen.

Das Patronatsfest wird mit der Präsentation eines neuen Reliquienschreins und eines neuen Porträts der Heiligen begangen. Der Reliquienschrein wird in einem grösseren Raum untergebracht, um die wachsende Zahl der Pilgergruppen aufnehmen zu können.

Der Schrein wurde von dem Künstler Jean-Pierre Demierre geschaffen, der in der Region wohnt. Das Porträt der Heiligen Marguerite ist das Werk des Walliser Malers Roger Gaspoz.


Porträt der heiligen Marguerite Bays | © Bernard Hallet
9. Juni 2021 | 14:52
Teilen Sie diesen Artikel!