Ahmed Al Tayyeb, Grossimam der Al-Azhar-Universität in Kairo  |  © 2015 flickr UN Women Egypt/Mohamed Ezz
Ausland
Ahmed Al Tayyeb, Grossimam der Al-Azhar-Universität in Kairo | © 2015 flickr UN Women Egypt/Mohamed Ezz

Grossimam von Al-Azhar: «Vollkommene Übereinstimmung» mit Papst

Rom, 9.6.15 (kath.ch) Ahmed Al-Tayyeb, Grossimam der Al-Azhar-Universität in Kairo und führende Autorität des sunnitischen Islam, sieht eine «vollkommene Übereinstimmung» zwischen den Zielen seiner Einrichtung und «dem neuen Kurs» der katholischen Kirche unter Papst Franziskus. Der Papst sei «eine Person, die in ihrem Herzen den Respekt für andere Religionen und für die Probleme der Armen» trage, sagte Al-Tayyeb in einem Interview der italienischen Tageszeitung «La Repubblica» (Dienstag, 9. Mai).

Der Grossimam nahm am Montag und Dienstag, 8. und 9. Mai, an einer internationalen Konferenz der katholischen Gemeinschaft Sant’Egidio in Florenz teil. Nach Angaben von Sant’Egidio handelt es sich um seinen ersten offiziellen Besuch eines europäischen Landes. Die Konferenz trug den Titel «Orient und Okzident. Dialoge der Kultur».

Nach Abbruch wieder Neuaufnahme der Begegnungen

Der Dialog zwischen dem Vatikan und der Al-Azhar-Universität ist seit Jahren eingeschränkt. Die islamische Hochschule hatte die seit 1998 stattfindenden regelmässigen Zusammenkünfte Anfang 2011 abgebrochen. Begründet wurde dieser Schritt mit Kritik von Papst Benedikt XVI. an der Religionsfreiheit in Ägypten und am Schutz christlicher Kirchen und Einrichtungen. Der Vatikan hatte mehrfach seine Gesprächsbereitschaft bekundet. In jüngerer Zeit kam er wieder zu gelegentlichen Begegnungen zwischen Vertretern von Al-Azhar und dem Vatikan, aber noch nicht zu einer formellen Wiederaufnahme des Dialogs. (cic)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum