Zitat

«Es ist, was es ist, sagt die Liebe»: Zum 100. Geburtstag von Erich Fried

«Es ist Unsinn
sagt die Vernunft
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist Unglück
sagt die Berechnung
Es ist nichts als Schmerz
sagt die Angst
Es ist aussichtslos
sagt die Einsicht
Es ist was es ist
sagt die Liebe

Es ist lächerlich
sagt der Stolz
Es ist leichtsinnig
sagt die Vorsicht
Es ist unmöglich
sagt die Erfahrung
Es ist was es ist
sagt die Liebe.»

Vor 100 Jahren wurde Erich Fried geboren. Seine Liebesgedichte werden noch immer zitiert. Quelle: Erich Fried, Was es ist, aus: Es ist was es ist: Liebesgedichte, Angstgedichte, Zorngedichte. © 1983, 1996, 2007 Verlag Klaus Wagenbach, Berlin. (rr)


Nähe und Distanz: Abstand halten mit Herz zwischen den Kirchbänken. | © Raphael Rauch
6. Mai 2021 | 15:34
Teilen Sie diesen Artikel!