Schweiz

«Ermächtigung der Benachteiligten»

«Mission ist Mitarbeit am Wachsen des Reiches Gottes.» So beschreibt das Generalkapitel der Missionsgesellschaft Bethlehem den Begriff «Mission» in ihrem Gastbeitrag zur kath.ch-Serie zum Weltmissionsmonat Oktober.

Mission ist Mitarbeit am Wachsen des Reiches Gottes, das Jesus Christus bezeugt und gelebt hat und das für die Menschheit Gerechtigkeit, Friede und Freude im Heiligen Geist bereithält (vergleiche Römerbrief, Kapitel 14, Vers 17). Aus dieser Grundüberzeugung heraus verkünden und feiern wir den Gott des Lebens und begleiten Menschen, die sich durch die Person und Ethik Jesu inspiriert fühlen. Partner­schaftliche Zusammenarbeit mit den Ortskirchen, Partnerorganisationen und Menschen anderer Religionsgemeinschaften ergibt sich daraus, dass die Missionsgesellschaft Bethlehem (SMB) immer im Auftrag und unter der Leitung der Lokalkirche oder lokalen Institutionen arbeitet. Dies beinhaltet Solidarität mit den Menschen, vor allem mit den Armen und Benachteiligten, mit denen wir arbeiten und leben, feiern und trauern, leiden und hoffen. Ihre Ermächtigung ist uns ein Anliegen. Von ihrem Lebenswillen und ihrer Hoffnungskraft lassen wir uns beschenken.

SMB-Workshop in der Schweiz für chinesische Seelsorgende | © SMB
21. Oktober 2019 | 10:05
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Serie «Weltmissionsmonat»