Spendentopf beim Ausgang der Palexpo-Halle | © Barbara Ludwig
Schweiz
Spendentopf beim Ausgang der Palexpo-Halle | © Barbara Ludwig

Der Papst-Gottesdienst kostet das Bistum 2,2 Millionen Franken

Freiburg, 22.6.18 (kath.ch) Die Gesamtkosten des Gottesdienstes mit Papst Franziskus in Genf belaufen sich auf 2,2 Millionen Franken. Das teilt das Bistum Lausanne-Genf-Freiburg am Freitag mit.

Die Hälfte der Kosten wurde für die Sicherheit und die Organisation des Zugangs zur Palexpo-Halle für die Gläubigen aufgewendet. Dieser Betrag ist noch nicht vollständig gedeckt.

Weil am Donnerstag ebenfalls Musikfestivals, Public Viewings zur Fussballweltmeisterschaft und Abschlussfeiern stattfanden, musste ein Teil der Ausrüstung aus Frankreich, Polen und Grossbritannien herangeführt werden. 50 Lastwagen, davon 20 nur für die 40’000 Sitzplätze, brachten das Material heran. In der Schweiz gab es keine Stühle mehr, betont das Bistum.

Der Papst ist weit weg | © Peter Williams/WCC

50 Sicherheitskontrollstellen, die dem Standard auf Flughäfen entsprachen, mussten aufgestellt werden. Hundert Shuttlebusse brachten die Pilger, die mit ihrem Auto angereist waren, zur Palexpo-Halle.

Die Liturgie

Zusätzlich zu den Zelebranten auf dem Podium feierten 526 Konzelebranten den Gottesdienst mit. Die Zisterzienserinnen der Abtei Maigrauge und die Kapuzinerinnen von Montorge, beide Klöster liegen in der Stadt Freiburg, sowie die Dominikanerinnen von Estavayer-le-Lac FR stellten 50’000 Hostien her, die sie dem Bistum für die Messe offerierten. 500 Schalen für die Hostien stellte die Gemeinschaft von Taizé zur Verfügung.

Kommunion an der Papstmesse in Genf | © Francesca Trento

300 Freiwillige im Alter zwischen 16 und 84 Jahren, die dreissig verschiedene Sprachen beherrschten, stellten ihre Kräfte zur Verfügung, damit der Gottesdienst reibungslos funktionierte.

Altar in der Messehalle | © Francesca Trento

Der Altar wurde von Genfer Tischlern kostenlos angefertigt. Sie wollen diesen anschliessend an eine Walliser Gemeinschaft weitergeben. (cath.ch/gs)


Bistümer und Landeskirchen tragen Kosten für Papstbesuch gemeinsam

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum