Radio Maria am Weltjugendtag in Zürich | © Georges Scherrer
Schweiz
Radio Maria am Weltjugendtag in Zürich | © Georges Scherrer

Radio Maria erhöht seine Präsenz im Wallis

Brig, 8.9.17 (kath.ch) Pünktlich zum 7-Jahr-Jubiläum hat Radio Maria Schweiz sein zweites Studio eingeweiht. Neben dem Hauptstudio im zürcherischen Adliswil kann nun auch im neuen Studio im Haus Schönstatt in Brig live gesendet werden. Der Jubiläumsgottesdienst wird am Freitagabend gefeiert.

Als Leiterin des neuen Studios wurde die Oberwalliserin Alexandra Chanton in Teilzeit eingestellt, erklärte Radio Maria gegenüber kath.ch. Das zusätzliche Studio ermögliche es, die Präsenz im Wallis zu erhöhen und das Programm von Radio Maria durch Sendungen und Übertragungen aus dem Wallis zu bereichern.

Die Einweihung des Studios erfolgte am Donnerstag. Der Programmdirektor von Radio Maria, Pfarrer Thomas Rellstab, segnete zusammen mit Pfarrer Edi Arnold aus Brig die neuen Räume. Mit dabei war auch der Schönstattpater und Haus-Spiritual, Niklaus Stadelmann. An der Einweihung nahmen Mitarbeitende und Ehrenamtliche von Radio Maria teil.

Seinen Betrieb aufgenommen hat das neue Studio bereits am 4. September. An diesem Tag wurde erstmals von Brig aus gesendet. Verschiedene Gottesdienstübertragungen, Talks und Aktivitäten in der Region begleiteten die Eröffnungswoche.

Sieben Jahre auf Sendung

Radio Maria feiert zudem am 8. September, am Fest «Maria Geburt», sein 7-Jahr-Jubiläum. Dazu organisiert der Sender eine Hörerwallfahrt ins Wallis, die zur Wallfahrtskirche in Glis führt. Dort wird am Freitagabend gemeinsam mit der Bevölkerung der Jubiläumsgottesdienst gefeiert.

Einweihung des Studios am Donnerstag:

 

Radio Maria Schweiz startet neu

 

 

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum