Gastbeitrag, 18.01.2012, 11:37 closed

Pater Gregor Imholz – neuer Spiritual im Benediktinerinnenkloster St. Johann in Müstair

Bischof Huonder überträgt P. Gregor Imholz Amt als Spiritual

Am Sonntag, den 15. Januar 2012, übertrug Bischof Vitus Huonder von Chur in einem feierlichen Gottesdienst im Hospiz von Müstair dem örtlichen Pfarrer Pater Gregor Imholz die neue Aufgabe als Spiritual des Benediktinerinnenklosters St. Johann in Müstair.

Seit über 100 Jahren delegiert das Benediktinerkloster von Disentis einen Spiritual nach Müstair. Für die seelsorglichen Belange und die Zelebration der Eucharistie ist in einem Frauenkloster ein Priester zuständig. Mit Pater Columban Züger, der von 1999 bis 2011 das Amt als Spiritual und Verwalter im Kloster Müstair übernommen hatte, geht nun eine Ära zu Ende. Pater Columban hat am 14. Januar 2012 das Kloster Müstair verlassen, um als priesterlicher Mitarbeiter im Seelsorgeverband von Magdenau im Kanton St. Gallen eine neue Herausforderung anzunehmen. Das Benediktinerkloster von Disentis sieht sich nicht in der Lage einen anderen Pater nach Müstair zu schicken.

Demzufolge werden künftig die Aufgaben des Verwalters und des Spirituals von zwei verschiedenen Personen wahrgenommen. Für die Aufgaben des Verwalters wurde mit Roman Andri, ehemaliger Verwalter des Spitals in Sta. Maria, eine fähige Person gefunden. Die geistliche Betreuung der Nonnen als Spiritual übernimmt hingegen der Dorfpfarrer Pater Gregor Imholz, ein ehemaliger Benediktiner von Mariastein und heute Weltpriester. Am Sonntag, den 15. Januar 2012, wurde Pater Gregor diese Aufgabe von Bischof Vitus Huonder persönlich erteilt. Die würdige Feier fand in der Hospizkirche von Müstair in Anwesenheit der Nonnen des Klosters statt.

Die Messe wurde vom Cor da baselgia, dem lokalen Kirchenchor, und den Nonnen mit ihren gregorianischen Gesängen feierlich gestaltet. Pater Gregor blickt mit Freude und Zuversicht dieser neuen Herausforderung entgegen. Sein bereits grosses Tätigkeitsgebiet wird somit um eine neue Aufgabe erweitert. Er ist katholischer Pfarrer des Münstertales, Denkan vom Egandin Val Müstair, Präsident der Schweizerischen Offiziersgesellschaft der Armeeseelsorger, Mitglied des Priesterrates der Diözese Chur und Berater für ehtische Fragen und Personalmanagement der Firma Seabix AG im Aargau. Neu begleitet und beratet er die Benediktinerinnen von Müstair in allen geistlichen Belangen, hält Gottesdienste und Beichte für sie. Die Stiftung Pro Klosters St. Johann und der Konvent wünschen ihm einen guten Start und freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum