Besuch der Päpstlichen Schweizergarde im Kanton Obwalden

Medienmitteilung: Zum Anlass des 600-jährigen Geburtstages des Gardepatrons Bruder Klaus findet eine Pilgerreise des Korps der Päpstlichen Schweizergarde zu seiner Geburtsstätte statt.

Schweizergarde, 23.06.2017

Wandern und Philosophieren

Medienmitteilung: Bei idealem Wanderwetter nahmen vergangenen Samstag mehr als 30 Personen den Weg von Stans nach Flüeli-Ranft unter die Wanderschuhe. Zum gemeinsam Wandern und Philosophieren mit Abt Christian und dem Obwaldner Regierungsrat Niklaus Bleiker hatte der Verein Sakrallandschaft Innerschweiz eingeladen.

Sakrallandschaft, 22.06.2017

Gardisten besuchen ihren Schutzpatron

600 Jahre Bruder Klaus strahlen bis in den Vatikan aus. Ehemalige und aktive Schweizergardisten werden die Wirkungsstätte des Nationalheiligen besuchen. Seine Präsenz ist auch im Gardistenalltag spürbar.

Obwaldner Zeitung, 21.06.2017

Wandern für Frieden bleibt nötig

Die Internationale Kolping-Friedenswanderung wurde vom früheren Sachsler Pfarrer Josef Eberli lanciert. Zur 50. Auflage kehrten 280 Männer und Frauen hierher zurück. Einer war gar immer dabei.

Obwaldner Zeitung, 19.06.2017

Mobiles Erlebnis «Niklaus von Flüe – Unterwegs» besucht alle Schweizer Kantone und Liechtenstein

Medienmitteilung: Mehr Unterhaltung. Mehr Wohlstand. Mehr von allem... Die schweizweite Tour «Niklaus von Flüe – Unterwegs» will genau diesem Bestreben entgegenwirken. Denn Weniger ist Mehr. Die Tour lädt ein zur Besinnung auf das Wesentliche und zur Selbstreflexion. Das Experiment sorgt für tiefgehende Gedanken, die unsere Ur-Ur-Enkel in 100 Jahren aufhorchen lassen werden.

mehr-ranft.ch, 14.06.2017

Auf Werbetour für Bruder Klaus

Zum 600. Geburtstag des Schweizer Nationalheiligen Niklaus von Flüe reisen Obwaldner Schüler in über hundert Deutschschweizer Klassen, um über seine Person und seine Lebensphilosophie zu berichten. – Beitrag aus «Schweiz aktuell» vom 12. Juni 2017

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 13.06.2017

Bruder Klaus taucht am Gotthard auf

Die Skulptur erinnert stark an den heiligen Bruder Klaus und scheint von Menschenhand geschaffen. Doch die Natur hat den «steinernen Landesvater» ins Gotthardmassiv geformt – entdeckt wurde er von einem passionierten Wanderer, der Grosses vorhat.

Zentralschweiz am Sonntag, 11.06.2017

Pilgern selbstverständlich ökumenisch

Medienmitteilung: Vier Tage lang war eine Pilgerschar der drei Berner Landeskirchen vom Flüeli-Ranft ins Berner Münster unterwegs. Sie feierten den 600. Geburtstag von Bruder Klaus und 500 Jahre Reformation, und sie setzten mit dem gemeinsamen Weg ein ökumenisches Zeichen. Das Projekt sei ein voller Erfolg gewesen, freuten sich die Organisatoren.

Evangelisch-Reformierte Gesamtkirchengemeinde Bern, Katholische Kirche Region Bern, 06.06.2017

Friedensweg rund um den Seealpsee eingeweiht

Zum Gedenkjahr «600 Jahre Bruder Klaus» wurde rund um den Seealpsee ein Friedensweg erstellt. Die Bilder der sieben Stationen gestaltete Bea Kunz-Fritsche. Am Pfingstsonntag weihte Pater Josef Rosenast den Weg ein.

Appenzell24, 05.06.2017

Auf Pilgerreise beim heiligen Bruder Klaus

Wenn Reformierte zu einem Heiligen und Katholiken in eine reformierte Hochburg pilgern, wollen sie vor ­allem eins: das Gemeinsame hervorstreichen. Und pflegen.

Berner Zeitung, 03.06.2017

Topic
Katholisches Medienzentrum