Bruder Klausens Ur-Biografie neu beleuchtet

Sachseln. Der frühere Obwaldner Staatsarchivar Angelo Garovi befasst sich in einer kleinen Publikation mit Bruder Klaus. Im Mittelpunkt steht dabei die Biografie von Heinrich Wölflin von 1501.

Obwaldner Zeitung, 14.12.2017

Eine Rose für Claude Ducarroz und ein neues Studienzentrum

Medienmitteilung: Die Silberne Rose des hl. Nikolaus ist eine ökumenische Auszeichnung. Sie wird verliehen an Personen. die in ihrem Leben, wie der hl. Nikolaus, die Menschenfreundlichkeit Gottes sichtbar werden lassen. Die Silberne Rose ist zugleich akademische und kirchliche Ehrung, Sie soll zum Ausdruck bringen, dass die theologische Reflexion in Verbindung mit dem persönlichen Lebenszeugnis fruchtbar wird.

Universität Fribourg, 05.12.2017

Ranft-Ruf-Hauptdarsteller: «Bruder Klaus ist eine extreme Figur»

Das Gedenkjahr neigt sich dem Ende zu. Doch für Markus Amrein, der im Stück «Ranft-Ruf» Bruder Klaus spielt, ist noch längst nicht alles gesagt.

Luzerner Zeitung, 20.11.2017

«Dank der Beschäftigung mit Bruder Klaus habe ich viel gelernt»

Der Obwaldner Regierungsrat Franz Enderli zieht eine positive Bilanz des Gedenkjahres «600 Jahre Niklaus von Flüe».

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 20.11.2017

Zwiespalt zwischen Berufung und Liebe

Im Gedenkjahr «600 Jahre Niklaus von Flüe» beschäftigen sich das Turbine-Theater und die katholische Kirche Langnau gemeinsam mit dem Heiligen und seiner Frau Dorothea. Die Premiere der szenischen Lesung «Ganz nah und weit weg» nach dem Buch von Klara Obermüller hat mam 18. November Premiere.

Zürichsee-Zeitung, 17.11.2017

Echo bis über die Landesgrenzen

Der Trägerverein «600 Jahre Niklaus von Flüe» zieht eine positive Bilanz zum Gedenkjahr mit elf Kern- und über 200 Mitmachprojekten. Es wird aber auch nach vorne geschaut.

Obwaldner Zeitung, 16.11.2017

Gedenkjahr «600 Jahre Niklaus von Flüe»

Medienmitteilung: Unter dem Leitmotiv «Mehr Ranft» bereicherten elf Kernprojekte und über 200 Mitmachinitiati-ven das Gedenken und sorgten für eine Beachtung von Niklaus von Flüe und seiner Frau Dorothee Wyss weit über die Landesgrenzen hinaus. Am Mittwoch zogen die Verantwortlichen in Flüeli-Ranft zum Abschluss des Gedenkjahres eine positive Bilanz.

600 Jahre Niklaus von Flüe, 15.11.2017

Ein ökumenischer Heiliger?

Für den reformierten Pfarrer Fritz Gloor ist er nicht einfach eine katholische Heiligenfigur. Er sieht den Eremiten als vorreformatorischen Zeugen und bedeutende Integrationsfigur zwischen den Konfessionen.

Luzerner Zeitung, 10.11.2017

Bruder Klaus nochmals in seiner Vielfalt und Tiefe nachzeichnen

Medienmitteilung zu den Anlässen im Rahmen des Projektes «600 Jahre Bruder Klaus in Graubünden» in Breil/Brigels vom 4. November – 12. November 2017.

Gastbeitrag, 02.11.2017

Bruder Klaus und dessen Einfluss auf Reformator Zwingli

Zum Reformationsjahr und Bruder-Klaus-Jahr 2017: 1482, am Tage von Mariae Verkündigung, dem 25. März, versetzte der aus Kroatien stammende Erzbischof Andreas Zamometic, ein angesehener päpstlicher und kaiserlicher Diplomat, die Stadt Basel in Aufregung, als er nach dem feierlichen Hochamt im Basler Münster ein neues Konzil in Basel ausrief.

Basler Zeitung, 30.10.2017

Topic
Katholisches Medienzentrum