«Gott ist eine Frau»-Banner am Grossmünster | © 2016 screenshot aktivistin.ch
Schweiz
«Gott ist eine Frau»-Banner am Grossmünster | © 2016 screenshot aktivistin.ch

Zürich: Banner-Werbung für Rechte der Frauen am Grossmünster

Zürich, 8.3.16 (kath.ch) Die Botschaft «Gott ist eine Frau» prangte in riesigen Buchstaben am internationalen Frauentag am Zürcher Grossmünster. Das enorme Banner hing über die Mittagszeit an einem der Türme der reformierten Hauptkirche in Zürich. Verantwortlich für die Aktion zeichnete eine Gruppe mit dem Namen «aktivistin.ch».

Das feministische Kollektiv wurde am 14. Juni 2015 in Zürich gegründet. Als Partnerin der Gruppe wird die Gewerkschaft «Unia Zürich-Schaffhausen» angegeben. Das Kollektiv setzt sich für eine Gleichstellung aller Geschlechter ein. Es fordert gleiche Rechte und gleiche Chancen für die Frauen in allen Bereichen und über die Geschlechtergrenzen hinaus. Es sieht sich keiner politischen Partei und keiner Religion verpflichtet, heisst es im Manifest, das «aktivistin.ch» auf ihrer Homepage veröffentlicht hat.

Aus Anlass des Frauentags 2016 hängten die Aktivistinnen nicht nur am Grossmünster ihr Banner auf, sondern machten auch auf Billett-Automaten der Zürcher Verkehrsbetriebe auf ihre Anliegen aufmerksam. (gs)

 

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum