Reformaction | © printscreen Reformaction promotion clip
Schweiz
Reformaction | © printscreen Reformaction promotion clip

Organisatoren erwarten 5000 Teilnehmer am evangelischen Jugendfestival

Bern, 17.10.17 (kath.ch) Bereits über 4700 Personen haben sich für das evangelische Jugendfestival «Reformaction» angemeldet, das im November in Genf stattfindet. Dies teilte der Schweizerische Evangelische Kirchenbund (SEK) mit. Die Organisatoren erwarten insgesamt 5000 jugendliche Teilnehmer aus der ganzen Schweiz. Geplant sind nebst spirituellen Angeboten auch musikalische Höhepunkte, etwa ein Hip-Hop-Musical und ein Auftritt der US-amerikanischen Band Switchfoot.

Der Kanton Bern sei mit 550 angemeldeten Personen am stärksten vertreten, gefolgt von der Waadt mit 480 und dem Thurgau mit 420 Teilnehmenden, heisst es in der Mitteilung vom Montag weiter.

Der Grossanlass wird vom 3. bis 5. November vom SEK zusammen mit freikirchlichen Verbänden und weiteren Jugendorganisationen durchgeführt und ist Teil der Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum. Ziel des Events ist laut Mitteilung, sich gemeinsam mit den wichtigsten Prinzipien der Reformation und deren tiefgreifenden Auswirkungen auseinanderzusetzen.

TV-Gottesdienst aus der Genfer Kathedrale

Das Jugendfestival «Reformaction» startet am Freitagabend, 3. November, mit einer «Nacht der Lichter», an der Frère Alois aus Taizé teilnimmt, so die Mitteilung weiter. Nach einem Sternmarsch trifft man sich dann zur gemeinsamen Eröffnungsfeier beim Reformationsdenkmal im Parc des Bastions.

Das Programm am Samstagmorgen, 4. November, können sich die Teilnehmenden aus einem breiten Angebot von über 40 Workshops selber zusammenstellen. Am Nachmittag findet in der Arena Genf die Hauptveranstaltung mit Rednern und Konzerten statt. Nach einer «Nacht der Begegnungen» mit verschiedenen, teils musikalischen Angeboten bildet der SRF-Fernsehfestgottesdienst am Sonntagmorgen, 5. November, aus der Kathedrale St. Peter den Abschluss. (bal)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum