Lutherdenkmal in Wittenberg  | © kna
Schweiz
Lutherdenkmal in Wittenberg | © kna

Luthers Visionen für Aug’ und Ohr

Zürich, 27.10.17 (kath.ch) Wirkt die Reformation tatsächlich bis heute nach? Das Schweizer Radio und Fernsehen SRF beleuchtet in einer Schwerpunktwoche die Konsequenzen dieser Erneuerungsbewegung für die Schweiz. Mit kritischer Distanz nähern sich unterschiedliche Sendegefässe den bedeutenden historischen Ereignissen und Figuren an und betrachten ausgesuchte Aspekte der Reformation aus zeitgenössischer Perspektive. kath.ch hat die Highlights des Programms zusammengestellt.

Natalie Fritz

«Wort zum Sonntag»

Mit Reformationsbotschafterin Catherine McMillan.

Samstag, 28. Oktober 2017, 20.00 Uhr, SRF 1

Verdammung – nein danke!

Weshalb steht der Artikel 16 des lutherischen Bekenntnisses, der die Verdammung der Täufer beschreibt, immer noch unverändert in deutschen evangelischen Gesangbüchern, obwohl sich der Lutherische Weltbund bei den Täufern und den Mennoniten vor einigen Jahren entschuldigt hat? Dieser brisanten Frage widmet sich die Sendung «Perspektiven» als Radio-Auftakt des Kulturschwerpunkts.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 8.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der Glaube gehört mir

Vor 500 Jahren hat Martin Luther gegen Papst und Kaiser opponiert und die Kirche reformiert. In der «Sternstunde Philosphie» diskutiert Yves Bossart mit den evangelischen Theologinnen Margot Kässmann und Christina Aus der Au über die Aktualität der Reformation.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11 Uhr, SRF 1

Der Unruhestifter – Wie der junge Pfarrer Christian Walti die Kirche bewegen will

Pfarrer Christian Walti will die Kirche attraktiv gestalten und bricht dazu auch mit Normen. Veränderung und frischer Wind tun der abgemagerten Kirche 500 Jahre nach der Reformation gut, meint er. Die Sendung «Reporter» hat den jungen Pfarrer mit den unkonventionellen Ideen und Methoden während Monaten bei seiner Arbeit begleitet.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 21.40 Uhr, SRF 1

Die Kirche öffnen und alte Rituale wiederentdecken: Christian Walti während der Sonntagspredigt in der Friedenskirche Bern | © SRF

Katharina Luther

Der Spielfilm schildert ausgehend von der Geschichte der Katharina von Bora die Reformation aus weiblicher Sicht und zeigt, wie im Kampf gegen religiöse Bevormundung und Dogmen auch emanzipatorische Töne angeschlagen wurden.

Montag, 30. Oktober 2017, 00.31 SRF 1 und Samstag, 4. November 2017, 14.52 SRF 1

Erstes Zusammentreffen: Devid Striesow als Martin Luther und Karoline Schuch als Katharina von Bora | © SRF/2017 Telepool

Reformation – Kern der Demokratie?

Die Sendung «Kontext» geht der Frage nach, ob die reformatorische Vision von der Gleichheit aller Menschen vor Gott den Startschuss für die Entfaltung der Demokratie, aber auch der Wissenschaft oder des Handels gab.

Dienstag, 31. Oktober 2017, 9.02 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Wahrheit schwarz auf weiss – vom Buchdruck zur digitalen Revolution

Der Buchdruck verhalf der Reformation zum Erfolg: Neue Glaubensinhalte verbreiteten sich rasend schnell. Die revolutionäre Technologie setzte damals eine explosionsartige Entwicklung in Gang – vergleichbar mit dem digitalen Wandel im 21. Jahrhundert. Die Sendung «Der Kulturplatz» versucht aufzuzeigen, was die sozialen Medien des Internetzeitalters von Luthers Thesenanschlag gelernt haben.

Mittwoch, 1. November 2017, 22.25 Uhr, SRF 1

Reformieren!

Der «Hörpunkt» widmet sich Reformatoren und Reformationen in unterschiedlichen Lebensbereichen: Heute jagt in Wirtschaft, Sprache, Bildung und Religion oft eine Reform die nächste. Aktualisierung und Anpassung an heutige Bedürfnisse sind Begriffe, die nicht nur in der Arbeitswelt häufig fallen, auch der einzelne ist dazu angehalten, sich bis ins hohe Alter weiterzubilden, nicht stehen zu bleiben. Der «Hörpunkt» gibt Menschen das Wort, für die Reformen Alltag sind.

Donnerstag, 2. November 2017, 9.00 bis 15.00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Wissen zum Glauben

Das Wissensmagazin «Einstein» beschäftigt sich mit der Frage, ob der Glaube genetisch veranlagt ist, und diskutiert die kontroversen Forschungsergebnisse aus unterschiedlichen Gebieten zum Thema.

Donnerstag, 2. November 2017, 22.25 Uhr, SRF 1

Und jetzt?! – Wie geht’s weiter mit der Reformation?

Der 500-Jahre-Jubiläums-Marathon liegt hinter Europas Protestanten. In der Schweiz beginnt das Reformationsjubiläum erst im Jahr 2019 mit dem Gedenken an Zwinglis ersten Arbeitstag als Grossmünsterpfarrer am 1.1.1519 Zürich.  Die Sendung «Perspektiven» fragt nach, was all die Festlichkeiten nützen und, ob ist dieser Personenkult noch zeitgemäss ist.

Sonntag, 5. November 2017, 8.30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Das weisse Band – Eine deutsche Kindergeschichte

Michel Hanekes Oscar-prämiertes Werk «Das weisse Band» erzählt von einer geheimnisvollen Serie von Gewalttaten und Todesfällen, die sich 1913/14 in einem kleinen Dorf im protestantischen Norden Deutschlands zutragen. Schonungslos legt der österreichische Regisseur dar, wie preussischer Geist und protestantische Werte ein geistiges Klima der Unterdrückung erzeugen.

Donnerstag, 2. November 2017, 23.50, SRF 1

Der Pfarrer erzieht mit äusserster Strenge. Filmbild aus «Das weisse Band» | © SRF/X-Filme

Licht im Winter

Ein Pfarrer, der nicht fähig ist, seine Seelsorgepflicht wahrzunehmen, stürzt ein Paar in grösste Not. Der schwedische Regisseur Ingmar Bergman inszenierte das Ringen um und Zweifeln an Gott als intensives Kammerspiel, das die Zuschauenden in seinen Bann zieht. SRF 1 zeigt «Licht im Winter» (Original: Nattvardsgästerna) exklusiv in Zweikanalton.

Samstag, 4. November 2017, 0.30 Uhr, SRF 1

Verzweiflung und Glauben: Gunnar Björnstrand als Pastor Tomas Ericsson und Ingrid Thulin als Märta Lundberg. Filmbild aus «Nattvardsgästerna» | © SRF/Studiocanal

Gottesdienst zum Reformationssonntag, live aus Genf

Nach «Action» klingt das Jugendfestival zum Reformationswochenende in Genf: Zu «Reformaction» werden bis zu 5’000 Jugendliche in der Calvin-Stadt erwartet. Beim Abschlussgottesdienst kommt unter anderen auch Gottfried Locher, Ratspräsident des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes, zu Wort.

Sonntag, 5. November 2017, 10 Uhr, SRF 1

Mehr Hinweise zu Spezialsendungen zum Reformationsjubiläum – auch auf anderen Radio- und Fernsehstationen – finden sich auf: medientipp.ch oder auf facebook.com/medientipp

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum