Maria Himmelfahrt (Kirche Engelberg) | © Barbara Fleischmann
Ausland
Maria Himmelfahrt (Kirche Engelberg) | © Barbara Fleischmann

Kardinal Koch: Maria führt in gemeinsame Mitte des Glaubens

Ziemetshausen, 16.8.17 (kath.ch) Die Gottesmutter Maria steht nach den Worten des vatikanischen Ökumene-Beauftragten, Kardinal Kurt Koch, in keiner Weise zwischen den Konfessionen. Vielmehr führe sie gerade im Jahr des Reformationsgedenkens in die gemeinsame Mitte «unseres Glaubens» hinein, sagte Koch am Dienstagabend im mittelschwäbischen Wallfahrtsort Maria Vesperbild.

Dort feierte er anlässlich des Festes Mariä Himmelfahrt einen Gottesdienst mit mehreren Tausend Pilgern. Koch erinnerte an das grossartige Loblied des Magnificats, mit dem Maria ihr Herzensanliegen besinge, dass Gott gross gemacht werde. Der Mensch werde dadurch nicht kleiner, sondern bekomme an der Grösse Gottes Anteil, der ewiges Leben schenke. Dieses Angebot gelte allen Menschen. (kna)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum