Bremgarter Weihnachtsspiel von Silja Walter wird wieder aufgeführt

Nach 20 Jahren Pause:

Bremgarten AG, 15.12.14 (Kipa) Am 24. Dezember wird in Bremgarten AG das «Bremgarter Weihnachtsspiel» von Silja Walter (1919-2011) aufgeführt. Damit lebt eine Tradition wieder auf: Vor rund 20 Jahren wurde das weihnächtliche Mysterienspiel der Benediktinerin in der Altstadt des Städtchens an der Reuss uraufgeführt. Mit der neuen Inszenierung wolle man das Wissen um die Weihnachtsgeschichte wieder in Erinnerung rufen, sagte Monika Briner, Mitglied des Komitees Weihnachtsspiel und Bremgartner Stadträtin, am Montag, 15. Dezember, gegenüber der Presseagentur Kipa.

Das Bremgarter Weihnachtsspiel siedelt die Geschichte der Geburt Jesu im mittelalterlichen Bremgarten an, sagte Briner weiter. Dabei werden die biblischen Schauplätze auf die Gassen und Plätze des Städtchens übertragen. Aufgeführt wird die Weihnachtsgeschichte an fünf Standorten und vor der Stadtkirche, bestätigte Briner einen Bericht der «Aargauer Zeitung» (15. Dezember).

Text in Mundart übersetzt

Das Komitee um die Stadträtin engagierte für die Neuaufführung die Regisseurin Sonja Killias. Diese verwende den Originaltext der Autorin, habe ihn aber vom Hochdeutschen in die Mundart übersetzt, so Briner. Die Idee, die Tradition des Mysterienspiels wieder aufleben zu lassen, ist im vergangenen Jahr entstanden.

Silja Walter, Benediktinerin im Kloster Fahr, war eine bedeutende Lyrikerin. Für ihr literarisches Schaffen wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Hinweis: Das Bremgarter Weihnachtsspiel wird am 24. Dezember, ab 16 Uhr, in der Altstadt von Bremgarten AG aufgeführt. (kipa/bal/gs)

News ›
Medienspiegel ›
Katholisches Medienzentrum