International

Bischof in Puerto Rico greift durch: Messen im ausserordentlichen Ritus per sofort verboten

«Da es in unserer Diözese keine Gemeinschaften gibt, die das Bedürfnis angemeldet haben, die Eucharistie im ausserordentlichen Ritus zu feiern, ist er in unserer Diözese verboten. (…)

Ich bestimme ferner, dass in unseren Eucharistiefeiern, gleichgültig ob sie privat und ohne Volk gefeiert werden oder nicht, das Messgewand (gotische Kasel) verwendet wird. Der Gebrauch des römischen Kasels, Biretts (…) und anderer Ornamente des ausserordentlichen Ritus wird vermieden.»

Ángel Luis Ríos Matos ist Bischof von Mayagüez in Puerto Rico. Rechtskonservative Kreise kritisieren ihn für sein entschlossenes Durchgreifen gegen den ausserordentlichen Ritus und haben seine Richtlinien veröffentlicht, die am Samstag per sofort in Kraft traten. (rr)


Die Kathedrale von Mayagüez in Puerto Rico. | © Wiki Commons
19. Juli 2021 | 11:51
Teilen Sie diesen Artikel!