Abt Urban Federer in der Klosterkirche Einsiedeln
Zitat

Abt Urban Federer: Hans Küng war milder als sein Image in der Öffentlichkeit

«Das letzte Mal offiziell besucht hat Hans Küng unsere Gemeinschaft 2011. Damals wurde er sehr persönlich in seinen Aussagen uns gegenüber. Unter anderem sagte er, das Etikett ‘Kirchenkritiker’ störe ihn.

Lieber machte er auf seine Bücher über die Kirche aufmerksam, die konstruktiv und aufbauend seien. Dazu sagte er auch, er sei nicht nur im Alter, sondern schon immer milder gewesen als sein Image in der Öffentlichkeit, die oft nur kurze Sätze aus seinen Interviews lese. Er sei aber auch noch im Alter kämpferisch geblieben.

Hans Küng (rechts) mit Martin Werlen, dem Vorgänger von Abt Urban Federer.
Hans Küng (rechts) mit Martin Werlen, dem Vorgänger von Abt Urban Federer.

Besonders gefällt mir ein Grundanliegen, das er uns damals mitgab: ‘Es geht darum, die uralte Botschaft von Gott und seinem Christus in immer wieder neuen Zeiten zu verkünden, aber dabei nicht einfach nur die alten Formeln zu gebrauchen, sondern sie so in der heutigen Sprache der Menschen zu erklären, dass ihre Botschaft auch wirklich glaubwürdig und verständlich ist.’»

Urban Federer (52) ist Abt des Benediktiner-Klosters Einsiedeln. (rr)

 


Abt Urban Federer in der Klosterkirche Einsiedeln | © Christian Merz
7. April 2021 | 16:34
Teilen Sie diesen Artikel!