Schweiz

50 Jahre Priester: Altbischof Vitus Huonder feiert mit den Piusbrüdern

Der ehemalige Bischof von Chur, Vitus Huonder, stand am Samstag dem Hochamt der Priesterbruderschaft St. Pius X im Priorat der Gemeinschaft in Wil SG vor. Huonder nahm als Jubilar am Gottesdienst teil. Am 25. September 1971 empfing er durch Bischof Johannes Vonderach in der Pfarrkirche Thalwil die Priesterweihe.

Ins Zentrum seiner Predigt stellte der emeritierte Bischof den Priester und die jungen Männer, die sich zum Priester berufen fühlen könnten. Er zeichnete ein Bild der Erwartungen, die an den Priester gerichtet seien.

Auch das «Blutzeugnis»

Dieser müsse Zeugnis für den Herr, «gegebenenfalls das Blutzeugnis», geben. Als eine wichtige Aufgabe des Priesters nannte der Altbischof die Zuwendung zu den Kranken und Armen.

50 Jahre Priester: Altbischof Vitus Huonder feiert mit den Piusbrüdern

Zu dessen Pflichten gehöre die Unterweisung im Glauben, das heisst, ein Priester sei geradezu dazu verpflichtet, Religionsunterricht zu erteilen. Er müsse als Hirte, wie der Herr selber das Beispiel gegeben habe, leiten und lenken.

Seele, Opfer und Abstimmungsempfehlung

Zwei ganz wichtige Elemente im Leben des Priesters seien die Sorge für die Seele und das Darbringen des Opfers, welche Jesus im engsten Kreis der Apostel angeordnet habe. Bei der heiligen Messe stehe der Priester Gott zugewandt. «Er vollzieht einen Dienst vor Gottes Angesicht zu Gott.»

50 Jahre Priester: Altbischof Vitus Huonder feiert mit den Piusbrüdern

Das von Altbischof Huonder skizzierte Porträt eines Priesters verdeutliche , «was er, der Priester, so zur morgigen Abstimmung gesagt haben muss». Ohne die Initiative «Ehe für alle» zu nennen, über welche am Sonntag abgestimmt wird, gab der Altbischof seine Wahlempfehlung bekannt, die sich mit jener der Schweizer Bischöfe decken wird: ein Nein.

Nur der Priester hat die Vollmacht

Durch das Priestertum verwirkliche der Herr und Heiland seine sakramentale und doch wirkliche Nähe, führte Huonder weiter aus. Denn es sei der Priester, welcher die Vollmacht habe, das Sakrament des Altars zu vollziehen und Jesus, der in der Hostie verborgen sei, in die wahre, wirkliche und wesenhafte Gegenwart zu schenken.

50 Jahre Priester: Altbischof Vitus Huonder feiert mit den Piusbrüdern

Huonder rief mehrfach die jungen Männer auf, darüber nachzudenken, ob sie sich zum Priesteramt berufen fühlten. In der Predigt sprach Huonder weder über die Frauen noch über die Rolle der Gottesmutter Maria.

50 Jahre Priester: Altbischof Vitus Huonder feiert mit den Piusbrüdern

Wohnung im Knabeninstitut

Die Priesterbruderschaft St. Pius X wurde am 1. November 1970 durch Bischof François Charrière in Freiburg kanonisch errichtet. Heute hat die Bruderschaft gemäss eigenen Angaben Niederlassungen in über 60 Ländern auf fünf Kontinenten und führt sechs internationale Priesterseminare. Ihr gehören über 600 Priester an.

Seit seiner Emeritierung wohnt Altbischof Vitus Huonder bei den Piusbrüdern – im Knaben-Institut Sancta Maria in Wangs. (gs)


50 Jahre Priester: Altbischof Vitus Huonder feiert mit den Piusbrüdern | © livestream/fsspx.ch
25. September 2021 | 16:35
Teilen Sie diesen Artikel!