Kloster Einsiedeln, 02.02.2006, 14:46 closed

«Stiftung Pro Kloster Einsiedeln» präsentiert prominenten Stiftungsrat und gibt Ziele für 2006 bekannt

[BI835&w=240&h=/BI]Stiftungsrat (klicken zum Vergrössern)


Die neu gegründete Stiftung Pro Kloster Einsiedeln, welche das bedeutende Kulturerbe des weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Klosters fördern und unterstützen soll, hat ihre Tätigkeit aufgenommen. Die konstituierende Stiftungsratssitzung fand am 31. Januar 2006 im Kloster Einsiedeln statt. Dabei wurden die Stiftungsräte ernannt und die Schwerpunkte für das laufende Jahr festgelegt.

Der Stiftungszweck

Die Stiftung Pro Kloster Einsiedeln fördert und unterstützt das hochrangige Kulturerbe des Klosters Einsiedeln und damit Einsiedeln als Wallfahrts-, Bildungs- und Kulturstandort. Darüber hinaus soll die Stiftsschule Einsiedeln als humanistisches Gymnasium erhalten und gefördert werden.

Der Stiftungsrat

Die Stiftung, welche den geistigen und weltlichen Wert des Klosters Einsiedeln über die Landesgrenzen hinaus erhalten und stärken soll, hat folgende Personen als Stiftungsräte gewinnen können:

Konrad Bächinger (Gruppenleitung LGT Group), Thomas Bergen (CEO getAbstract), Ruedi Späni (Bauunternehmer), Martin Spieler (Chefredaktor Handelszeitung, Vizepräsident der Stiftung), Simon Stäuble (Chefarzt Medizin des Regionalspitals Einsiedeln), Reto Wehrli (Rechtsanwalt, Nationalrat CVP Schwyz), Martin Werlen (Abt Kloster Einsiedeln, Präsident der Stiftung), Martin Willhaus (Geschäftsführer der Kühne Stiftung), Walter Zehnder (Rechtsanwalt). Als Geschäftsführer ernannte Abt Martin Werlen Helmuth Fuchs (CEO Moneycab).

Als Revisionsstelle wurde die Mattig-Suter und Partner Treuhand- und Revisionsgesellschaft in Schwyz gewählt.

Die Stiftung und deren Aufgaben

Die steuerbefreite Stiftung Pro Kloster Einsiedeln ist nach modernsten Gesichtspunkten strukturiert und ermöglicht von der anonymen Spende bis zur Gründung einer Stiftung im Namen des Spenders alle Möglichkeiten der Unterstützung.

Im ersten Jahr hat die Stiftung folgende Schwerpunkte ihrer Tätigkeit definiert:

  • Die Reorganisation und die baulichen Verbesserungen des Archivs: Das Archiv des Klosters Einsiedeln gehört mit seinen historischen Beständen, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreichen, zum bedeutenden nationalen und internationalen Kulturgut und ist gewissermassen das Gedächtnis des Klosters. Die dringenden Arbeiten zur Reorganisation haben im letzten Jahr begonnen und werden noch bis ins Jahr 2013 andauern. Die fortlaufenden Arbeiten müssen ebenso finanziert werden wie die baulichen Anpassungen.
  • Der Neubau des Musikhauses: Die musische Ausbildung von Jugendlichen ist ein zentraler Bestandteil der humanistischen Ausbildung an der Stiftsschule. Das bestehende Gebäude muss wegen seines schlechten Zustandes dringend ersetzt werden, damit die vielfältigen Aktivitäten wie Klavierunterricht, Gesangsstunden, Big-Band-, Gabrielibläser- oder Kammermusikproben wieder einen geeigneten Rahmen haben.

Dazu kommen alljährliche Veranstaltungen wie die Clinch- und Jugendwallfahrt, laufende Projekte wie die Bauten und Umgebungsgestaltung auf der Ufnau, die Neugestaltung des Klosterplatzes, und organisatorische Verbesserungen in der Koordination der vielfältigen Initiativen rund um das Kloster Einsiedeln.

Abt Martin Werlen ist überzeugt, dass mit der Stiftung Pro Kloster Einsiedeln ein zeitgemässes Gefäss zur Unterstützung der klösterlichen Anliegen geschaffen wurde: «Die Klostergemeinschaft ist zur Bewältigung der vielfältigen Aufgaben auf die Unterstützung von Gönnern angewiesen. Mit der steuerbefreiten Stiftung können wir den Gönnern nebst der persönlichen Betreuung auch ein modernes und für sie transparentes rechtliches Konstrukt anbieten.»

«Die Stiftung Pro Kloster Einsiedeln hat eine einmalige Chance, eines der bedeutendsten Kulturgüter der Schweiz und Europas zu erhalten und zu fördern» meint der Geschäftsführer der Stiftung, Helmuth Fuchs. «Im Kloster erlebt der Besucher über den Klosterbau und die Begegnung mit den Mönchen kulturelle Werte, die ihn auf einmalige Weise bereichern. Diese Erfahrung wollen wir so vielen Menschen wie möglich auch in Zukunft eröffnen».

Kontakt:
Stiftung Pro Kloster Einsiedeln
Helmuth Fuchs
Kloster
8840 Einsiedeln
Telefon: 079 421 05 09
stiftung@kloster-einsiedeln.ch
Medienspiegel ›

News ›

Katholisches Medienzentrum