“Die Kirche wird als etwas unheilbar Konservatives dargestellt”

Medien vermitteln ein ungenaues Bild des Christentums und stellen dieses gerne als unheilbar konservativ dar, sagt der Theologe Thomas Staubli. Er sieht darin einen Nährboden für die gefährliche Verbindung von kirchlichem Konservativismus mit populistischer Politik, wie sie aktuell in den USA vorgeführt wird.