Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Er ist einer der bekanntesten Geistlichen der Schweiz: Beno Kehl, ehemaliger Franziskaner-Mönch. Nun hat die Biographie des 51-Jährigen eine neue Wende genommen.

Watson, 19.03.2019

Warum fromme Amis den «Sünder» Trump anbeten – und was das mit König Kyros zu tun hat

Der amerikanische Präsident wird als Gesalbter Gottes verehrt, obwohl er mit Religion wenig am Hut hat.

Watson, 16.03.2019

Russland geht hart gegen die Zeugen Jehovas vor

Die Zugehörigkeit zur Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas zieht in Russland den Verdacht des Extremismus auf sich. Auch andere religiöse Minderheiten stehen unter Druck. Markus Ackeret, Moskau

Neue Zürcher Zeitung, 08.03.2019

Warum folgen Erwachsene einer 17-Jährigen?

Die 17-jährige Christina von Dreien begeistert massenhaft Leute. Ein Experte erklärt, was Esoterik so attraktiv macht und wieso das gefährlich ist.

20 Minuten, 06.03.2019

«Ich war 10, als meine Kindheit endete»

Als sich die Eltern der Sekte Licht-Oase anschlossen, hörte ihre Kindheit auf: Jahrelang wurden Katharina Meredith (36) und andere Mädchen missbraucht. Heute ist sie Psychologin und berät Aussteiger beim Start zurück ins Leben.

Blick, 05.03.2019

Sie sind so frei!

Wie ICF und andere evangelikale Gemeinschaften die Schweiz erobern: Freikirchen polarisieren – und sind in der Schweiz dennoch sehr erfolgreich. BLICK hat eine der erfolgreichsten Freikirchen besucht, das International Christian Fellowship (ICF) in Zürich.

Blick, 04.03.2019

Der Altar war für die Sekte tabu!

Uriella wurde in einer katholischen Kirche beigesetzt. War die Sektenführerin an ihrem Lebensende Katholikin?

Blick, 03.03.2019

Showdown: Globi wäre besser zu Uriella statt in den Vatikan gegangen

In seinem neusten Buch besucht der farbige Vogel die Schweizer Garde. Auch wenn Globi farblich gut in die Truppe passt, so würde man ihm doch ein grösseres Abenteuer wünschen. – Ein Kommentar von Claudia Mäder

NZZ am Sonntag, 03.03.2019

Anhänger nehmen Abschied von Uriella

Die Mitglieder der Sekte Fiat Lux nahmen am Freitag Abschied von der 90-Jährigen. Die Trauerfeier fand in Unteribach, im deutschen Schwarzwald, statt.

Tele Bärn, 02.03.2019

«Mit Uriella starb das letzte Sprachrohr Gottes»

Die Fiat-Lux-Anhänger nehmen Abschied von ihrer Anführerin. «Wir sind froh, dass sie nun bei Gott ist», sagt ihr Ehemann Icordo.

20 Minuten, 02.03.2019