«Es gibt genug qualifizierte Theologinnen für ein Leitungsamt – auch in der Schweiz»

Kirchliche Frauengruppen rufen zum Streik am 14. Juni auf. Denn immer noch werden vermehrt Männer in hohe Positionen gewählt, sagt die reformierte Theologin Magdalene L. Frettlöh.

Der Bund, 11.06.2019

Nicht auf die Knie, sondern auf die Kanzel!

Wenn die katholische Kirche jetzt nicht erkennt, dass die Lösung ihrer Krise nur durch die gleichberechtigte Zusammenarbeit mit den Frauen zu finden ist, dann ist ihr nicht mehr zu helfen. Von Barbara Schmid-Federer.

journal21, 10.06.2019

«Arschloch» für die Gleichberechtigung

Tausende Frauen in der ganzen Schweiz werden am Freitag streiken – am nationalen Frauenstreiktag. Mit dabei sind auch die Frauen von der Kirche. Die Forderungen der Kirchenfrauen ist klar: Gleichberechtigung. Dazu bricht eine Religionslehrerin mit Tabus.

Radio FM1, 09.06.2019

Katholikinnen beim Konzil: «Da gibt es ganz überraschende Befunde»

Was waren die Erwartungen katholischer Frauen an das II. Vatikanische Konzil? Welche Rolle spielten Frauen in der Konzilsaula, aber auch rundherum, als Mitarbeiterinnen, als Gastgeberinnen und als Beraterinnen von Konzilsvätern? Diesen Fragen geht der hervorragend recherchierte Band «Katholikinnen und das Zweite Vatikanische Konzil: Petitionen, Berichte, Fotografien» nach. Wir sprachen mit einer der beiden Autorinnen, der Mainzer Kirchenhistorikerin Regina Heyder.

Vatican News, 08.06.2019

Bei der Dargebotenen Hand Zürich gehen am 14. Juni nur Männer ans Telefon

Am Frauenstreiktag übernehmen Männer bei der Dargebotenen Hand Zürich die Anfragen. Die Verantwortlichen wollen damit ein Zeichen setzen für den Einsatz von Frauen in karitativen Organisationen

ref.ch, 08.06.2019

Schwester Elisabeth feiert goldene Profess

Schwyz/Vorarlberg: Die Schwyzerin Elisabeth Niederberger legte vor 50 Jahren das erste Gelübde ab, ihr Leben Gott im Kloster zu weihen. Am Pfingstmontag feiert sie im Montafon ihre goldene Profess.

Bote der Urschweiz, 08.06.2019

Doris Strahm über Marga Bührig

Als ich Marga Bührig in den 1980er- Jahren an einer Studienwoche kennen lernte, war sie bereits eine bekannte Pionierin der kirchlichen Frauenbewegung und hatte sich gerade zum Feminismus «bekehrt». Seither waren wir freundschaftlich verbunden und trafen uns bis zu ihrem Tod monatlich in einer kleinen Frauengruppe, stärkten einander und teilten als junge und ältere Theologinnen ein Stück Leben.

Das Magazin, 08.06.2019

Die verkannte Pionierin

37 Mal hat sich die katholische Theologin Elisabeth Gössmann auf einen Lehrstuhl an deutschen Hochschulen beworben. 37 Mal erhielt sie eine Absage. Sie musste nach Japan ausweichen. Jetzt ist Gössmann 90jährig in München gestorben. Eine Würdigung von Prof. Dr. Helen Schüngel-Straumann

aufbruch, 07.06.2019

Reformierte Kirchen lassen Glocken am Tag des Frauenstreiks läuten: Gegen strukturelle Ungerechtigkeit und Gewalt an Frauen und Kindern

Medienmitteilung: Am 14. Juni, dem Tag des Frauenstreiks, setzt die reformierte Kirchgemeinde Zürich ein klares Zeichen für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Beruf und Familie und gegen Gewalt an Frauen – hier und überall auf der Welt. In einigen reformierten Kirchen der Stadt Zürich läuten von 11 bis 11.15 Uhr die Kirchenglocken, und von 11 bis 12 Uhr findet vor der Predigerkirche eine Mahnwache statt.

zh.ref.ch, 07.06.2019

Echo

Editorial von Regula Vogt-Kohler: Der Ruf von Papst Johannes Paul II. für ein Schweigen zur Weihe von Frauen hat nicht für Ruhe gesorgt, das Echo hallt nach, auch nach 25 Jahren. Die Frage der Frauenordination ist für die einen nach wie vor offen, für andere gilt unverändert, was der Pontifex am 22. Mai 1994 in seinem an die Bischöfe gerichteten Schreiben «Ordinatio sacerdotalis» festgehalten hat.

Kirche heute, 07.06.2019