Bei sich sein

Neurologische Studien belegen, wie heilsam es sein kann, mit seinen Gedanken allein zu sein. Doch viele Menschen tun alles, um sich abzulenken und das innere Zwiegespräch zu vermeiden. Wovor haben Sie Angst?

Christ in der Gegenwart, 12.07.2019

Spezielle Rituale in der reformierten Kirche in Zürich

Eine Pilgerwanderung in den Ruhestand, schamanische Jahreskreis-Rituale oder Taufen mit Jordanwasser – Solch spezielle Rituale werden immer beliebter.

Radio SRF 2 Kultur, 07.07.2019

Unterwegs mit Wanderbruder Niklaus Kuster

Der Franziskaner Bruder Niklaus Kuster ist stets auf Achse – unterrichtet Spiritualitätsgeschichte von Madrid über Jerusalem bis nach Guatemala. Reisen sei Spiritualität – vor allem, wenn es darum geht, Ruhe im Trubel zu finden.

Radio SRF 2 Kultur, 07.07.2019

Ziviler Ungehorsam

Damit die Demokratie Demokratie bleibt, muss sie ununterbrochen ausgeübt und ausgedehnt werden. Denn die Maulwürfe, die sie ebenso unablässig untergraben, arbeiten hart. Etwa jene, die «im Namen des Volkes» Freiheiten autoritär einschränken wollen. Jene, die nur einen Teil der Menschen zur Demokratie zulassen und einen anderen ausgrenzen, in der Schweiz lange die andersgläubigen Jüdinnen und Juden oder die Frauen, heute die Zugewanderten. Oder jene, die eine Demokratisierung des Wirtschaftens um jeden Preis verhindern, wo es um die Aushandlung der Sorgearbeit, die Tätigkeit von Konzernen oder die Besitzverhältnisse an Produktionsmitteln ginge.

Neue Wege, 26.06.2019

Experiment Gallus: Leben im Wald

Der Seelsorger Matthias Wenk hat sich den heiligen Gallus als Vorbild ausgesucht: Er lebt drei Wochen lang, nur mit dem Nötigsten ausgerüstet, ausserhalb der Zivilisation. Das Ganze nennt er Gallus-Experiment.

Radio FM1, 23.06.2019

Warum haben Gurus so viel Erfolg?

Indiens Gurus sind längst im Westen angekommen und bündeln auch hier Tausende Anhänger. Was hat es mit diesen spirituellen Lehrern auf sich und was suchen wir bei Ihnen?

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 23.06.2019

Gallus-Experiment

St.Galler Theologe lebt drei Wochen alleine im Wald.

Tele Ostschweiz, 23.06.2019

Handauflegen mit Herz und Verstand

Zug: Die spirituelle Dimension des Menschseins wird zunehmend als bedeutsam für Gesundsein, Kranksein und Heilung wahrgenommen. Das Interesse an Spirituellem wächst, so auch an der jahrtausendalten Tradition des Handauflegens. Die Wirksamkeit von Handauflegen wird in wissenschaftlichen Studien untersucht, belastete Menschen erfahren Erleichterung durch Handauflegen und wieder andere möchten es selbst lernen und ausüben.

Zuger Zeitung, 21.06.2019

Ein Landei auf der Suche nach Stille in Zürich

Eine von den Kirchen mitgetragene Veranstaltungsreihe lädt zur Erkundungsreise ein nach Orten der Stille in der lärmigen Stadt. Zur Orientierung hilft eine neue App. Der Zürcher Theologe Meinrad Furrer arbeitet im Vorstand von STILLES Z¨ÜRICH mit und beschreibt seinen Zugang zum Thema.

zhkath.ch, 19.06.2019

Die Natur als Quelle der Spiritualität präsentiert

Edlibach. Das Lassalle-Haus öffnete am Samstag die Türen und zelebrierte die Verbundenheit zur Natur. Der Fokus lag auf der Frage, welche Werte eine Wohlstandsgesellschaft haben soll, auch im Bezug auf den Klimawandel.

Zuger Zeitung, 17.06.2019