Warum gibt es in katholischen Kirchen Statuen und Bilder, in reformierten nicht?

30.07.2017 – In katholischen Kirchen sieht man Bilder, in reformierten nicht. In unserer Serie «Kinderfragen» antworten ein reformierter und ein katholischer Theologe auf die Frage, warum das so ist. Ein Beitrag zum Reformationsjubiläum.

Kardinal Koch: Maria führt in gemeinsame Mitte des Glaubens

16.08.2017 – Die Mutter Gottes steht «in keiner Weise zwischen den Konfessionen, sondern in der Mitte unseres Glaubens.» Das betonte Kardinal Kurt Koch am Fest Mariä Himmelfahrt im mittelschwäbischen Wallfahrtsort Maria Vesperbild.

Kässmann: Männer in gewaltigen Gewändern dominieren Kirchenbild

12.08.2017 – Reformationsbotschafterin Margot Kässmann hat mehr Gleichberechtigung in den Kirchen gefordert. Ein halbes Jahrtausend nach Beginn der Reformation wehe weiterhin «patriarchaler Geist durch die christlichen Kirchen» und beherrschten Männer die Religionen.

Barocke Pracht füllt die Lücke nach dem Bildersturm

10.08.2017 – Ohne reformatorischen Bildersturm hätte St. Gallen heute womöglich nicht so eine prächtige barocke Kathedrale. Dompfarrer Beat Grögli zeigt auf einem Rundgang verborgene Details – etwa den barocken Sonnengucker.

Brückenschlag zwischen Bruder Klaus und Zwingli im Toggenburg

08.08.2017 – Die katholische und die reformierte Kirche in Alt St. Johann werden bald Schauplatz einer sinnlich-poetischen und künstlerischen Verbindung der Jubiläen von Bruder Klaus und der Reformation.

Bruder Klaus – und die Leichtigkeit des Seins

06.08.2017 – Kunstschaffende arbeiteten sich eine Woche lang an den religiösen Schwergewichten Bruder Klaus und Martin Luther ab. Neben Sturm und Drama sorgte ein irritierend witziges Kunstwerk für unerwartete Leichtigkeit. Eindrücke von der Vernissage.

Mit 1000 Bällen in der Luzerner Hofkirche der Reformation gedenken

06.08.2017 – Das Luzerner Kunstprojekt zum Reformationsjubiläum weilt zwei Wochen unter katholischem Dach: Die Hofkirche in Luzern gibt 1000 weissen, aufgeblasenen Bällen Unterschlupf. Wofür die Bälle stehen und wieso Katholiken auch für die Reformation dankbar sein könnten, erklären die Initianten.

Warum steht auf reformierten Kirchen ein Hahn, auf katholischen ein Kreuz?

27.07.2017 – Warum steht auf reformierten Kirchen ein Hahn, auf katholischen ein Kreuz? Dies ist eine der sechs Kinderfragen, die kath.ch einem reformierten und einem katholischen Theologen gestellt hat. Eine kleine Serie zum Reformationsjubiläum.

Die Reformation brachte Transformation in die Kirche und die Welt

23.07.2017 – Ein evangelischer Bischof spricht bei den Salzburger Festspielen über Luther und die Reformation. Der vor 500 Jahren angestossenen Prozess verändert Kirchen und Gesellschaft bis heute.

Zürcher Reformator Zwingli kommt auf die Leinwand

18.07.2017 – Der Zürcher Reformator Huldrych Zwingli darf Kinoheld werden. Die Produktionsfirma C-Films AG hat grünes Licht für die Realisierung des historischen Spielfilms gegeben, da nun genügend Geld beisammen ist.