Wahlen 15 – Toni Brunner beantwortet Gretchenfragen zu Religion

21.09.2015 – Wie halten Sie es mit der Religion? Diese Frage stellt kath.ch Politikerinnen und Politikern vor den Wahlen 2015. Es handelt sich frei nach Goethe um die «Gretchenfragen»: Religiöse Symbole, Religion im Unterricht, Anerkennung des Islams, Religion und Politik in Bundesbern. Toni Brunner ist Präsident der SVP Schweiz.

Wahlen 15 – Christophe Darbellay beantwortet Gretchenfragen zu Religion

30.09.2015 – Wie halten Sie es mit der Religion? Diese Frage stellt kath.ch Politikerinnen und Politikern vor den Wahlen 2015. Es handelt sich frei nach Goethe um die «Gretchenfragen»: Religiöse Symbole, Religion im Unterricht, Anerkennung des Islams, Religion und Politik in Bundesbern. Christophe Darbellay ist Präsident der CVP Schweiz.

Grossimam von Al-Azhar: «Vollkommene Übereinstimmung» mit Papst

09.06.2015 – Ahmed Al-Tayyeb, Grossimam der Al-Azhar-Universität in Kairo und führende Autorität des sunnitischen Islam, sieht eine «vollkommene Übereinstimmung» zwischen den Zielen seiner Einrichtung und «dem neuen Kurs» der katholischen Kirche unter Papst Franziskus.

USA: Anteil der «Religiösen» in der Gesellschaft sinkt

04.06.2015 – Der Anteil religiös gebundener Menschen unter den gut 317 Millionen Einwohnern der USA hat sich in den zurückliegenden Jahren verringert. Allein der Anteil der Christen insgesamt schrumpfte um etwa 8 Prozent. Der Abwärtstrend trifft – durch Austritte oder Religionswechsel – vor allem die katholische Kirche, wie eine Studie aufzeigt.

Religionsrechtsexperte: Viel Dynamik im Verhältnis von Staat und Religion

30.05.2015 – Weltweit hat es noch nie so viele Konkordate gegeben wie heute. Dies stellt der Wiener Religionsrechtsexperte Richard Potz fest. Das Verhältnis von Staat, Kirche und Religion habe sich zu einem dynamischen Rechtsgebiet entwickelt, sagte Potz am Freitag in Wien.

Verbot von Kinderoper in Genf: Weihbischof Pierre Farine hat kein Verständnis

30.05.2015 – Der laizistische Bannstrahl traf die Kinderoper «Noahs Sintflut». Das Werk von Benjamin Britten darf in Genf nicht aufgeführt werden. Pierre Farine, Weihbischof von Lausanne, Genf und Freiburg, kann den Entscheid der Genfer Bildungsdirektion nicht nachvollziehen.

Pakistanische Regierung will Blasphemiegesetz reformieren

28.05.2015 – Die pakistanische Regierung plant offenbar eine Reform des Blasphemiegesetzes. Ein entsprechender Entwurf solle dem Parlament zur Debatte vorgelegt werden, meldete der vatikanische Pressedienst Fides am Mittwoch, 27. Mai, und bezog sich dabei auf kirchliche Quellen.

Freitagsgebet auf Deutsch in der neu eröffneten Ahmadiyya-Moschee in Aachen

24.05.2015 – Die Gemeinschaft der Ahmadiyya-Muslime hat am Wochenende in Aachen eine neue Moschee eröffnet. Die Gemeinschaft hat nach eigenen Angaben in Deutschland mehr als 36'000 Mitglieder.

Katakomben gegen Platzmangel auf Jerusalems Friedhöfen

21.05.2015 – Auf Jerusalems jüdischen Friedhöfen wird es eng. Abhilfe soll ein mehrstöckiger unterirdischer Friedhof für rund 20'000 Tote schaffen. Die millionenschwere Anlage soll mit Geldern aus der Diaspora gebaut werden.

Bischof Morerod diskutiert am 1. Genfer Fimfestival zum Glauben mit

07.05.2015 – Der Westschweizer Bischof Charles Morerod diskutiert am ersten Genfer Filmfestival «Es gibt einen Glauben» (»Il est une foi») mit. Das mehrtägige Festival wird durch Genfs Katholiken organisiert.