«Wenn sich die Kirche kommunikativ anbiedert, wird sie verzichtbar.»

Dies sagt der Journalistik-Professor Vinzenz Wyss im Interview mit dem Portal «ref.ch». Wyss plädiert dafür, dass sich die Kirchen in politischen Diskursen als religiöse und nicht als politische Instanz kommunikativ einbringen.

Blick über Zürichs Altstadt mit ihren Kirchen | © Barbara Ludwig
16. Januar 2019 | 16:27
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»

weitere Artikel der Kategorie «Zitate»