Katholische Pfarrei

St. Antonius

Alpenstrasse 5

8304 Wallisellen ZH

 

Tel   044 832 58 80

Fax  044 832 58 81

 

"Kinder müssen träumen"

Der Familiengottedienst zum Schulanfang hatte es in sich. Der Lärmpegel in der Antoniuskirche war vor dem Gottesdienst derart hoch, als wäre man auf dem Pausenplatz. An die 300 fröhliche Gesichter, Schulkinder jeden Alters, Eltern und Göttis mit ihren Patenkinder sowie ältere Kirchgänger füllten die Bänke beidseits des Schiffs. Pfarreileiter, Diakon Claudio Cimaschi, musste zum "Stille-Glöcklein" greifen, damit eine einigermassen besinnliche Stille einkehren konnte, während Organist Felix Egloff gehörig in die Tasten griff und das Ministerium zum Altar zog. Ein Novum fiel sofort auf: Eine Kinder-Band stand im Altarraum, die sodann schmissige Klänge von sich gab. Zum ersten Mal trat die Mini (= Ministranten)-Band auf, die zum Themenlied '"Wie Traum wird es sein, wenn der Herr uns befreit" überleitete.

Als Lesungstext brachten in einer Szene die Katechetinnen Véronique Roth und Monika Belluscio anhand von Gegenständen die vielfachen Träume, die die Menschen haben, augenfällig zum Ausdruck. Vikar Markus Merz verriet in seiner Predigt, dass in der Bibel 224 mal von 'träumen' bzw. von 'Traum' die Rede ist. Folglich spielte dieses Thema in der Hl.  Schrift eine nicht unbedeutende Rolle. Denn durch den Traum sprach - vor allem im Alten Testament - oft Gott zu den Menschen und verriet ihnen seinen Plan, den er mit den Menschen realisieren wolle. Zum Abschluss der Wortverkündigung bat Vikar Merz Gott um den Segen für jedes Schulkind und seine Eltern.

Im besinnlichen Teil luden die Katechetinnen die Kinder ein, ihre Träume mit einer Bitte auf einen Zettel aufzuschreiben, dass sich die Träume mit Gott realisieren mögen. Diese würden nach dem Gottesdienst zum 'Himmel geschickt'. Anschliessend trugen Kinder verschiedener Stufen die Fürbitten vor, angeleitet durch Katechetin Adula Lanfranchini. Zur Gabenbereitung, der Überleitung zur Eucharistiefeier, erklang das 'Heilig, heilig', gleichsam als Präludium zum beliebten mehrsprachigen 'Santo, santo', das gleich nach der Präfation folgte. Nach der Kommunion - vor dem Segensgebet - folgte der bekannte Spiritualsong 'Amen, Amen, Amen, Amen', (='so ist es)', meisterlich von der Mini-Band gespielt, die jeden im Kirchenschiff spontan zum rhythmischen Klatschen animierte.

Auf dem Kirchenplatz erwartete die fröhliche Schar eine süss-kühle Überraschung: Klein und Gross bekam ein von der Kirchgemeinde gestiftetes Soft-Ice, Vanille, Erdbeer oder gemischt, ganz nach den Kids-Gusto ! Bald hiess es 'Träume aufsteigen lassen !', und hunderte von Luftballons stiegen - in den Kirchenfarben weiss-gelb - in den Walliseller Himmel. Ein kurzes, aber intensives Familien-Kirchen-Erlebnis, zum Beginn des Schuljahres, fand ihren festlichen Abschluss.  (e)

04.10.2017, 12:00 BiG TiSCH im Oktober
08.10.2017, 10:00 Firmtag der Pfarrei, So., 8. Okt., 10.00 Uhr
29.10.2017, 10:00 Fiire mit de Chliine
01.11.2017, 12:00 BiG TiSCH im November
06.12.2017, 12:00 BiG TiSCH im Dezember