Startseite oben rechts

«Unerträglicher Ausdruck der Intransparenz und Unprofessionalität»

Die Zürcher Theologin Veronika Jehle vom Aktionsbündnis «Zeichen gegen Missbrauch» über die Ungewissheit, ob die Petition den Papst persönlich erreicht.

Veronika Jehle, Sprecherin Wort zum Sonntag und katholische Spitalseelsorgerin | © SRF/Merly Knörle
22. August 2019 | 10:20
Teilen Sie diesen Artikel!

weitere Artikel der Kategorie «Startseite oben rechts»

weitere Artikel der Kategorie «Zitate»