Rita Famos: «Auch Konfessionslose kommen in die Seelsorge»

Rita Famos war lange Pfarrerin in Uster (ZH). Heute leitet sie die Spezialseelsorge der reformierten Landeskirche im Kanton Zürich. Dazu gehören die Seelsorgedienste in Spitälern, in Gefängnissen, am Flughafen und am Zürcher Hauptbahnhof.

Radio SRF 1, 19.04.2019

Behindertenseelsorge in Luzern: «Ich lerne, die Welt mit anderen Augen zu sehen»

Seit drei Jahren leitet Bruno Hübscher die Seelsorge für Menschen mit Behinderung. Die Aufgabe ist so spannend wie herausfordernd. Trotzdem wünscht sich der Theologe, dass es die Stelle irgendwann nicht mehr braucht.

Luzerner Zeitung, 18.04.2019

Kirche in die Zukunft führen – aber wie?

Buochs Die evangelisch-reformierte Kirche Nidwalden befindet sich im Wandel, will und muss sich reformieren. Dabei hat sie nun prominente Unterstützung erhalten.

Nidwaldner Zeitung, 18.04.2019

Der neue Spitalseelsorger von Sursee: Er harrt aus, wenn jedem anderen die Worte fehlen

Leo Elmiger ist seit kurzem Teil des Seelsorgeteams am Luzerner Kantonsspital in Sursee. Er ist Töfffahrer und Theologe mit Wirtepatent – und hat entsprechend über Umwege seine Lebensaufgabe gefunden.

Luzerner Zeitung, 17.04.2019

«Der Tod ist ein Zwischenland»

Sterbebegleitung: Sterben wird gern totgeschwiegen. Auch fehlen häufig Zeit und Ort, um in Würde diese Erde zu verlassen. Ein solcher Raum soll mit dem Hospiz Zentralschweiz geschaffen werden. Menschen sollen in Liebe gehen können. Geburt und Tod. Das eine feiern wir, das andere verdrängen wir. Wo es doch so wichtig wäre, Menschen liebevoll aus dem Leben zu begleiten. Wir sprachen mit Sibylle Jean-Petit-Matile (58), Ärztin, und Andreas Haas (55), Pfarrer, über das Sterben und das Begleiten in den Tod.

Zentralschweiz am Sonntag, 14.04.2019

Happy Birthday!

Verena Sollberger, Pfarrerin, Luzern: Vielen werden sie nun wohl fehlen, die Geburtstagskarten meiner Mutter. Bis wenige Wochen vor ihrem Tod schrieb sie nämlich all denen, die ihr lieb und wichtig waren, einen Geburtstagsgruss. Jahr für Jahr. Das gehörte für sie einfach dazu. War ihr ein Herzensanliegen. Sie erwartete keine Dankesschreiben dafür. Sie spürte auch so, dass ihre Grüsse sehr geschätzt wurden.

Luzerner Zeitung, 12.04.2019

70 Jahre im Dienst des Bistums St.Gallen

Medienmitteilung: Chrisam-Messe 2019 mit 26 Jubilarinnen und Jubilaren: Am Dienstag, 16. April, um 18.15 Uhr, feiert Bischof Markus Büchel in der Kathedrale St.Gallen die traditionelle Chrisam-Messe mit der Weihe der Öle (Chrisam). Mit diesen Ölen werden zum Beispiel die Firmlinge in den Seelsorgeeinheiten des Bistums St.Gallen gesalbt oder die Krankensalbung gespendet. Alle Gläubigen sind zum Mitfeiern der Chrisam-Messe herzlich eingeladen.

Bistum St. Gallen, 08.04.2019

Das Einmaleins des guten Sterbens

In Letzte-Hilfe-Kursen lernen Angehörige, was sie für ihre Liebsten am Ende des Lebens tun können. Das Angebot boomt. Lucie Machac

SonntagsZeitung, 07.04.2019

Wir sollten uns wieder mit dem Sterben vertraut machen

Standpunkte von Lucie Machac, Gesellschaftsredaktorin. Lucie Machac findet, wir sollten mit dem Tod nicht anders als mit der Geburt umgehen. Darum hält sie die sogenannten Letzte-Hilfe-Kurse für sinnvoll.

SonntagsZeitung, 07.04.2019

Tagebuch der Menschheit

Ausgerechnet ein Evolutionsbiologe und ein Historiker haben den jüngsten Bestseller über die Bibel geschrieben. Es ist kein Buch gegen die Bibel, sondern eines, dass die biblischen Geschichten in einen neuen Zusammenhang stellen, nämlich als Zeugnis für die Menschheitsgeschichte.

Radio SRF 1, 07.04.2019

Topic
Katholisches Medienzentrum