Warum die Innerschweiz wirklich katholisch blieb

Jo Lang stellt sich die Frage, warum sich die Urschweiz, Luzern und Zug nicht der Reformation angeschlossen haben und kommt auf eine erstaunliche Antwort.

Tages-Anzeiger, 16.04.2019

Ein Ausflug in die Geschichte

Kappel am Albis? Es ist für die Geschichte der Schweiz ein bedeutender Ort. Und trotzdem gilt er nicht gerade als nationale Pilgerstätte. Zu zwiespältig sind vielleicht die Assoziationen, die wir gemeinhin mit dem Ort verbinden. Ihn einmal zu besuchen – darauf hat uns der neue Film über den Reformator Huldrych Zwingli gebracht. Er ist 1531 im Zweiten Kappelerkrieg als Feldprediger ums Leben gekommen und von den Katholiken als Ketzer verbrannt worden. Aber auch die legendäre Milchsuppe soll hier gelöffelt worden sein, wichtiges Symbol in der Nationalgeschichte unseres Landes.

Zentralschweiz am Sonntag, 07.04.2019

Gewinner legen überzeugende und berührende Texte vor

Medienmitteilung: Im Rahmen des Reformationsjubiläums schrieb die Reformierte Zürcher Landeskirche im letzten Frühling eine Preisfrage aus. Sie lautete: «Was fehlt, wenn Gott fehlt?» Aus den 362 Einsendungen hat eine fünfköpfige Jury nun die drei besten Eingaben mit Preisgeldern prämiert.

Reformierte Landeskirche des Kantons Zürich, 04.04.2019

Zwinglis Zürcher Bibel als Gruppenübersetzungsprojekt

Die erste Gesamtübersetzung der Bibel ins Deutsche stammt nicht etwa von Martin Luther, sondern aus Zürich. Das Projekt war weltweit einzigartig.

SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 31.03.2019

1000 Jahre mächtig – Gang durch die Geschichte eines Wahrzeichens

2019 feiert Basel das tausendjährige Bestehen eines seiner Wahrzeichen: das Münster. Das Münster ist eines der ältesten grossen Sakralbauten der Schweiz, seine Geschichte ist unmittelbar mit dem Aufstieg Basels zur Grossstadt verbunden. Ein Gang durch 1000 Jahre Geschichte.

Radio SRF 2 Kultur, 29.03.2019

Ali Shariati, der Zwingli des Islam

History Reloaded: Vor 500Jahren erschütterten die Reformatoren Zwingli und Luther mit ihren Thesen Europa. Sie stellten die absolute Autorität der katholischen Kirche infrage, und ihre Überzeugung, der christliche Glaube müsse zurück zu seinen Ursprüngen, hatte Folgen, die bis heute nachwirken.

Tages-Anzeiger, 23.03.2019

Schriftensammlung der Zürcher Reformation im Grossmünster

Die Ausstellung «Getruckt zu Zürich» zeigt Bibeln aus dem 16. bis 18. Jahrhundert, Streitschriften und Flugblätter.

Radio Life Channel, 22.03.2019

Gottes fröhlicher Revolutionär

Vor 100 Jahren veröffentlichte Karl Barth (1886–1968) seinen ersten Kommentar zum Römerbrief des Paulus. Damit begann die beispiellose Laufbahn des bedeutenden Basler Theologen.

SKPV, 22.03.2019

Zwinglis wundersame Vermehrung

Im August soll sich der Reformator in Form von zwölf überlebensgrossen Statuen über die ganze Stadt ausbreiten. Urs Bühler

Neue Zürcher Zeitung, 22.03.2019

Wurstessen in der Kirche – Tanz an der Kirchenwand

Medienmitteilung: Die Erstaufführung des Zwingli-Singprojekts «Um Gottes Willen» am Freitagabend in der Evangelischen Kirche Sulgen wurde vom Publikum mit Begeisterung aufgenommen. Eingeladen hatte die Evangelische Landeskirche Thurgau und die evangelische Kirchgemeinde Sulgen.

Evangelische Landeskirche des Kantons Thurgau, 17.03.2019

Topic
Katholisches Medienzentrum